Choose a language ...
Change font size

Liebe Mitglieder, Mitarbeiter und Freunde von FAMILIA AUSTRIA!


Es freut uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, daß nur fünf Wochen nach der letzten Einspeisung schon wieder tausende neue Daten in unserer Einwohnerdatenbank zu finden sind.

Diese ist frei, ohne Zwangsregistrierung und ohne Kennwort benützbar.


Derzeitiger Stand:

Listen: 979 (+19)

Orte: 9532 (+314)

Datensätze: 207011 (+9539)

Die zeitliche Bandbreite reicht vom 16. bis ins 20. Jahrhundert.

Das Besondere an unserer Einwohnerdatenbank ist, daß bereits Menschen aus allen Winkeln der alten Monarchie enthalten sind. D.h. egal ob Sie beispielsweise im Böhmen forschen, oder in der Steiermark oder in Siebenbürgen, sie kann Ihnen überall sehr nützlich sein.


In den letzten Wochen haben wir uns auf die Aufnahme der Publikationen der alten Folgen „Sudetendeutsche Familienforschung“ konzentriert.

Vielleicht interessieren Sie einige Daten dazu:

Rund 160 Publikationen wollen wir erfassen.

80 Publikationen – also die Hälfte – sind an Mitarbeiter vergeben.

18.753 Datensätze sind bereits in die Einwohnerdatenbank eingespeist.

Die Anzahl Datensätze pro Tabelle reicht von 86 bis knapp unter 2.000 – die meisten Aufnahmen in unsere vorbereitete Excel-Tabelle sind an 1-2 Abenden zu erstellen.

Etliche Publikationen befassen sich mit Ortsfremden, für Sie die Chance, weggezogene Familienmitglieder zu finden. Beachten Sie bei der Abfrage der Einwohnerdatenbank unbedingt unsere „Tipps und Tricks zu Abfrage“ neben der Eingabemaske. Dieser Rat gilt natürlich auch für die Gesamtsuche in allen Datenbanken.

207.011 Datensätze finden Sie nun in unserer Einwohnerdatenbank, seit dem Start vor 21 Monaten bedeutet dies einen durchschnittlichen Zuwachs von 9.857 Datensätzen im Monat. Zu verdanken haben wir diese hervorragende Entwicklung den 50 Kollegen, die bisher zur Forschungserleichterung aller an der Einwohnerdatenbank mitgewirkt haben und bei denen wir uns herzlich bedanken.

Wir möchten auch Sie zur Mitarbeit einladen, sei es am Projekt „Sudetendeutsche Forschung“ oder durch die Aufnahme anderer (online-) Publikationen. Vielleicht haben Sie auch bereits Erfassungen in Ihrem PC schlummern, die wir für die Einwohnerdatenbank aufbereiten können. Kontakt: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Datenbank - Abfrage: zur Datenbankabfrage

Erinnern möchten wir auch wieder an die Tipps und Tricks zur Abfrage, zu finden auf der o.g. Abfrageseite. Durch geschicktes Verwenden der Platzhalter finden Sie auch ungewöhnliche bzw. frühere Schreibweisen Ihrer gesuchten Namen.

Informationen zum Projekt finden Sie unter Projektbeschreibung Einwohner.

Der aktueller Stand der in der Datenbank enthaltenen Orte/Quellen finden Sie unter: Einwohnererfassung

Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen, die so zahlreich Einwohnerlisten erstellt und/oder zur Verfügung gestellt haben. Unser Dank gilt unserem Datenbank-Experten Herrn Dipl.-Ing. Erich SCHADNER, der diese Datenbank gebaut hat, pflegt, sichert und auch die Dateneinspeisungen vornimmt und natürlich ganz besonders unserer Projektleiterin Frau Renate FENNES, die unsere EINWOHNER-DATENBANK souverän und mit ungeheurem Arbeitseinsatz leitet.


Wenn auch Sie Listen in Ihren Schubladen schlummern haben bzw. Publikationen oder Originalurkunden aufnehmen möchten, finden Sie die Aufnahmekriterien für die Einwohnerdatenbank auf unserer Seite Projektbeschreibung Einwohner.

Wir freuen uns über jede Liste, auch wenn sie vielleicht nur 50 Datensätze umfasst. Vielleicht findet ein Kollege gerade in Ihrer Einsendung den lang gesuchten Anschluß.

Selbstverständlich steht unsere Frau Fennes für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt zu Frau Fennes: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Mit freundlichen Grüßen

Der Vereinsvorstand von FAMILIA AUSTRIA


Günter Ofner

Heinz Hadwig

Michael Ambrosch

Dkfm. Helmuth Tautermann

Ernst Ambros

Dipl.-Ing. Erich Schadner

Claudia Weck

Eva Constantin

Dr. Peter Haas

Mag. jur. Alexander Weber