Wählen Sie die Sprache der Netzseite ...
Schriftgröße ändern

G

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Gagist   (Berufs-)Soldat Der Sold (Bezahlung) längerdienender oder Berufssoldaten (Offiziere und Unteroffiziere) im österreichisch-ungarischen Militär wurde als Gage bezeichnet. Der Sold Wehrpflichtiger und niederer Ränge wurde hingegen Löhnung genannt.
Gaischütz   Brotausführer einer Bäckerei (Steiermark) Gai (Gäu): örtliche Region
Galanteriearbeiter, Galanteryarbeiter   Hersteller von Kleidungszubehör  

Gardarobba, Guardaroba

  Gewandmeister (Hofamt) Verwalter der Garderobe
Garkoch   Pächter oder Koch in der Garküche

Die Garküche war ein Straßenstand, an dem fertige Speisen verkauft wurden.

->Bratelbrater

Gartner   Gärtner  
Gast   niederrangiger Matrose meist in Verbindung mit der Tätigkeit, z.B., Maschingast, Sanitätsgast, etc.
Gastgeb(er)   Wirt Herbergswirt, der auch Speisen anbot
Gatterstricker   Gitterhersteller  stellten Zäune und Gitter (Gatter) aus Metall her  
Gefälle   Verbrauchssteuer indirekte Steuer (->Verzehrsteuer, ->Akzise)
Gefällenpächter     Der Gefällenpächter zahlte dem Staat einen festen Betrag und durfte dafür bestimmte Abgaben einheben und behalten. ->Gefälle
Geflügelmeier, Geflügelmaier, Geflügelmayer   Geflügelzüchter Verwalter auf einem Gutshof oder Geflügelbauer
Gegenhandler, Gegenschreiber   Rechnungsbuchführer Gegenbuch: Kontrollbuch in der Buchhaltung 
Geigenbauer    

Der Geigenbauer setzte die einzelnen Bestandteile der Geige zusammen. Diese wurden von Spezialisten erzeugt:

Bodenmacher (oberer Teil der Geige)

Deckenmacher (unterer Teil der Geige)

Schachtelmacher, Korpusmacher

Griffbretterzeuger

Wirbeldreher

Saitenspinner

Bogenmacher

Meistergeigen wurden in allen Teilen vom Geigenmacher hergestellt.

Geistbrenner   Branntweinerzeuger  
Gelbgíeßer   Hersteller von Messinggegenständen  
Gemeiner, Gem., Gmr.   gemeiner Soldat niedrigster Dienstgrad
Geräthelträger   Hilfskraft zum Tragen von Geräten  
Gerüster   Gerüstbauer  
Gespan   Leiter eines Verwaltungsbezirkes

ursprünglich: Stammesführer.

In Ungarn Komitatsleiter, Vertreter des Königs (ab 1867 der Regierung)

       
Gestättenaufseher   ->Gstättenaufseher  
Gewerke   Inhaber oder Anteilseigner (Kuxinhaber) eines Bergwerks  
Gewölbsdiener   Ladendiener Gewölb: Warenniederlage von Handelsleuten  
Gfligelhandler   Geflügelhändler  
Giornalist   Journalbuchführer    
Glückshafner   Betreiber einer privaten Warenlotterie  
Golddrahtzieher     Stellte Golddrähte durch Ziehen eines Goldstabes durch immer kleinere Löcher her.
Goldschläger   Blattgoldhersteller  extlink  
Gollerstöpper   ->Kollerstepper  
Gottscheber   Hausierer mit Spezereien und dergleichen aus der Krainer Gegend um die deutsche Sprachinsel Gottschee.
Gradeltrager, Gratltrager    Gradelträger Gradel: festes Gewebe für Arbeitskleidung, Säcke, etc.
Graver   Graveur  
Greisler, Greißler, Greußler   Lebensmittelkleinhändler  
griechischer Handelsmann   Händler Kaufmann aus dem Orient, oft Händler für Gewürze, Teppiche, orientalische Stoffe usw. g
Grubenmacher  

1. Hilfskraft bei der Ackerbestellung

2. Hilfskraft bei Beerdigungen

1. schlägt mit der Handhaue Löcher in den Acker, in die die Einleger die Kartoffeln setzen

2. bereitet das Grab vor und schaufelt es wieder zu. Die Verstorbenen werden von den Totengräbern gebracht und ins Grab gelegt.

Grundrichter   Richter einer Grundherrschaft    
Grundwachter   Wachtmeister einer Grundherrschaft Unterstützung des ->Grundrichters  
Grünkräutler   Händler mit frischen Kräutern    
Gstättenaufseher, Gstettenaufseher   Aufseher auf einem Lager- oder Bauplatz Gstätten: unbebautes, unbefestigtes Gebiet  
Gubernialrath     Rat beim Gubernium (Landesbehörde der österreichischen Kronländer)   
Guillocheur   Metallgraveur Gravieren von Guillochen (Sicherheitslinien für Banknoten, Ausweispapiere, etc.) auf Metall  
Güterbestäter, Güterbestätter   Kontrollbeamter beim Zoll (Maut), Spediteur übernimmt und kontrolliert die Waren und Frachtpapiere und sorgt ggf. für die Weiterbeförderung
Gutscher   Kutscher    
Gymnastiker   Turnkünstler tritt öffentlich für Geld auf, zeigt Kunststücke am Reck, Trapez, Seil, etc. Siehe auch ->Parterregymnastiker