Choose a language ...
Change font size

Liebe Kolleginnen und Kollegen!


Unser ehrenamtlicher Verein FAMILIA AUSTRIA, Österreichische Gesellschaft für Genealogie und Geschichte, hat in den letzten acht Tagen wieder zehntausende neue Datensätze mit über 130.000 weiteren Personen in seine Netzdatenbanken eingespeist.


A) Völlig frei zugängliche Datenbanken:


1. EINWOHNER - Datenbank

Beschreibung: Projektbeschreibung Einwohner.

Datenbank - Abfrage: zur Datenbankabfrage

nun 204.633 (+ 9.061) Personen


2. Service STAMMBÄUME - Datenbank

Beschreibung: zur Beschreibung Stammbäume

Datenbank: zur Datenbankabfrage

nun 208.159 (+ 23.008) Personen


3. Service FAMMOS (Suchnamen + Orte)

Beschreibung: Projektbeschreibung FAMMOS

Datenbank: zur Datenbankabfrage

nun 137 Forscher mit 9.505 Datensätzen


4. Service 1000 AUGEN (seltene Namen weltweit)

Beschreibung & Liste: 1000 Augen

nun 643 gesuchte Namen von 449 Forschern


B) Datenbanken, bei denen die Voransicht frei ist, die Details per Kennwort abfragbar


1. WIENER ZEITUNG (Verstorbene in Wien 1703 - 1895)

Beschreibung: Projektbeschreibung Wiener Zeitung

Datenbank: zur Datenbankabfrage

nun 1.073.303 (+ 44.580) Personen


2. PERIODICA (Verstorbene in 32 Städten der alten Habsburgermonarchie)

Beschreibung: zur Projektbeschreibung

Datenbank: zur Datenbankabfrage

nun 59.976 (+ 3.773) Personen


3. HOCHZEITSINDEX

Beschreibung: zur Projektbeschreibung

Datenbank: zur Datenbankabfrage

nun 337.904 (+ 51.643) Personen aus 86 (+ 13) Pfarren der alten Monarchie


Zentrale Namens-Suche: zur Gesamtsuche


Der eingetragener Verein FAMILIA AUSTRIA, Österreichische Gesellschaft für Genealogie und Geschichte wurde 2008 gegründet.

Er zählt inzwischen mehr als 300 Vereinsmitglieder und etwa 200 weitere Mitarbeiter rund um den Globus.

Das Forschungsgebiet sind die ehemals habsburgischen und salzburgischen Länder Mitteleuropas.

Seit 2010 ist er auch Mitglied im renommierten 'Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs' (VWGÖ).

FAMILIA AUSTRIA bietet hunderte kostenlose Informationsseiten im Internet an und erarbeitet große Forschungsdatenbanken mit inzwischen etwa zwei Millionen erfaßten Personen.

Er veranstaltet Führungen, Symposien und Seminare zur Unterstützung und Weiterbildung von Genealogen und Historikern und gibt seit 2011 auch eine eigene Schriftenreihe heraus.


In den Datenbanken sind natürlich auch zehntausende Zuwanderer aus anderen Ländern, von Norwegen bis zum Orient und von Portugal bis nach Rußland enthalten.

Wir laden Sie alle dazu ein, unsere Informationsseiten und Datenbanken zu benutzen.

Alle im Bereich des alten Österreich-Ungarn Forschenden sind natürlich auch eingeladen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, bei FAMILIA AUSTRIA mitzuarbeiten und/oder die Arbeit per Mitgliedschaft zu unterstützen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wien

Günter Ofner

Mitgliedsformular: Mitgliedschaft

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.