Wählen Sie die Sprache der Netzseite ...
Schriftgröße ändern

Dieses Verzeichnis listet alle Matrikenbücher des Mühlviertels und des Salzkammergutes auf, zu denen Josef Heider Registerbücher erstellt hat. Wer in einer der hier aufgeführten Pfarren forscht, sollte sich vor allem über die Lücken in den Matrikenbüchern informieren. Von Interesse sind auch die Kommentare, die J. Heider fallweise zu Pfarren erstellt hat. Sie sind nach dem Verzeichnis der Pfarre zu sehen.

Die Pfarren sind alphabetisch geordnet. Das dem Namen vorangestellte St. (Sankt) wird dabei ignoriert. So ist z.B. St. Georgen an der Gusen nicht unter dem Buchstaben S gereiht, sondern unter G.

Sie können das Verzeichnis einer Pfarre durch einfachen Klick auf ihren Namen im Inhaltsverzeichnis aufrufen. Durch Klick auf die Überschrift kehren Sie wieder zum Inhaltsverzeichnis zurück. Eine graphische Übersicht über die von Josef Heider bearbeiteten Pfarren finden Sie unter Der Heider-Index.

Bitte beachten Sie, dass die Heider-Index nicht im Internet, sondern nur in Form von gebundenen Büchern verfügbar ist (siehe Der Heider-Index). Um die Registerdaten in die Datenbanken von FA zu übernehmen, wurde 2010 das Projekt Digitalisierung des Heider-Index gestartet. Im Rahmen dieses Projektes werden die Heider-Bücher pfarrweise digitalisiert und in die Datenbanken von FA übenommen. Auf Grund des großen Umfanges der Daten ist das jedoch ein langfristiges Projekt, dessen Fortschritt von der Kapazität des Kernteams von FA und von der freiwilligen Mitarbeit externer Personen aghängt. Die Pfarren, deren Register bereits in einer der FA-Datenbanken übernommen wurden, sind neben den Angaben zur Pfarre mit folgenden Buchstaben gekennzeichnet:
G = Geburt
H = Heirat
S = Sterbe

Siehe auch Hochzeitsindex von Oberösterreich
Ertstellt von Sepp Asanger, Linz



Verzeichnis
der Register zu den Matrikeln
der Pfarren
des Mühlviertels und des Salzkammergutes.
Mit Angaben über den Inhalt der einzelnen Bände.

Josef Heider, Wien 1983


Inhaltsverzeichnis[Verbergen]

Aichkirchen, evang: siehe Wandermatrikeln des Pastor Wolf Khellner
Aigen: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt im November 1978

       Taufen                                       1626 bis 1784
          Band I               22.11.1626 bis 31.12.1646
                               Taufen aus Ulrichsberg:
                               17.11.1637 bis 20. 4.1641
          Band II               1. 1.1647 bis 31.12.1690
          Band III              1. 1.1691 bis 17. 7.1722
          Band IV               1. 1.1722 bis 31.12.1761
          Band V                1. 1.1762 bis 31.12.1770
          Band VI               1. 1.1771 bis 31.10.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                7. 9.1776 bis 23. 6.1800
       Trauungen                                    1628 bis 1776
          Band I               11. 1.1628 bis 31. 1.1636
                       Lücke:   1. 2.1636 bis 20. 2.1647
          Band II              20. 2.1647 bis 21.11.1690
                       Lücke:  25. 2.1658 bis 28. 1.1660
          Band III             30. 1.1691 bis 17. 6.1722
          Band IV              13. 1.1722 bis 20. 7.1761
                       Lücke:  20. 7.1761 bis 26. 1.1762
          Band V               26. 1.1762 bis 30. 7.1776
                       Lücke:  30. 7.1776 bis 30. 6.1784
       Todesfälle                                   1647 bis 1784
          Band II              16.10.1647 bis 30.11.1690
                               Truchengeld 1635 bis 1639
                       Lücken: 26.11.1650 bis  5. 2.1654
                               23. 7.1654 bis  1.12.1654
                               19. 9.1657 bis 16. 1.1658
                               25. 7.1658 bis  1. 1.1660
          Band III             13. 1.1691 bis  1. 8.1720
                       Lücken: 26. 3.1707 bis 15.10.1707
                               27. 1.1711 bis  8. 7.1711
          Band IV               1. 1.1722 bis 24.12.1761
          Band V                5. 2.1762 bis 18. 2.1770
          Band VI               2. 1.1771 bis 27. 9.1784
Altenfelden: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt 1982

       Taufen                                       1597 bis 1806
          Band AI              21.10.1597 bis 24.12.1603
                       Lücke:   8. 5.1599 bis  1. 8.1599
          Band AII             13.11.1626 bis 28. 4.1657
                       Lücke:   1. 1.1604 bis 12.11.1626
          Band AIII             6. 5.1657 bis 31.12.1681
          Band AIV             28. 1.16Q2 bis 21.12.1710
          Band AV               5. 1.1711 bis 27.12.1764
          Band AVI              4. 1.1765 bis 30.12.1781
          Band AVII             9. 1.1782 bis 30.12.1806
       Trauungen                                    1713 bis 1822
          Band BI              16. 1.1713 bis  9.10.1764
                       Lücke:  16. 6.1716 bis 27. 1.1717
          Band CIII            28. 1.1765 bis 26.11.1788
          Band BII             15. 1.1783 bis  9. 7.1822
       Todesfälle                                   1681 bis 1817
          Band CI              26. 8.1681 bis 21. 4.1734
          Band CII              7. 5.1734 bis 16.12.1764
          Band CIII             1. 1.1765 bis 30.12.1784
          Band CIV              9. 1.1785 bis 16. 3.1817
Altmünster: Salzkammergut, Kreis Gmunden, Dekanat Gmunden (H)

angelegt im September 1969

       Taufen                                       1652 bis 1783
          Band I               12. 4.1652 bis 31.12.1677
                       Lücke:  16. 6.1667 bis 28. 9.1667
          Band II               1. 1.1678 bis 31.12.1699
          Band III              1. 1.1700 bis 31.12.1717
          Band IV               1. 1.1718 bis 31.12.1732
          Bans V                1. 1.1733 bis 31.12.1744
          Band VI               1. 1.1745 bis 31.12.1755
          Band VII              1. 1.1756 bis 31.12.1769
          Band VIII             1. 1.1770 bis 31.10.1783
          Band XXVa            Taufen unehelicher Kinder
                                1. 1.1771 bis 25. 2.1789
                       Lücke:  11. 4.1784 bis  9. 7.1787
       Trauungen                                    1630 bis 1786
          Band XIa             14. 4.1630 bis  8. 2.1655
          Band XIb             11. 7.1655 bis 31.12.1784
                       Lücke:   8. 2.1655 bis 11. 7.1655
          Band XII              1. 1.1685 bis 31.12.1714
          Band XIII             1. 1.1715 bis 31.12.1742
          Bans XIV              1. 1.1743 bis 31.12.1767
          Band XV               1. 1.1768 bis 27. 2.1786
                                             (31.12.1807)
       Todesfälle                                   1691 bis 1787
          Band XIX              1. 1.1691 bis 31.12.1720
          Band XX               1. 1.1721 bis 31.12.1732
          Band XXI              1. 1.1733 bis 31.12.1746
          Band XXII             1. 1.1747 bis 31.12.1760
          Band XXIII            1. 1.1761 bis 31.12.1770
          Bans XXIV             1. 1.1771 bis 18. 5.1787
Arbing: Mühlviertel/Machland, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im Juli 1961

       Taufen                                       1676 bis 1784
          Band I               11. 8.1676 bis 15. 9.1705
                       Lücke:  22.11.1676 bis 23. 8.1777
          Band II               5.10.1705 bis 22.12.1758
          Band III              2. 1.1759 bis 19. 4.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                               24. 2.1771 bis 31.12.1784
       Trauungen                                    1675 bis 1784
          Band I               27. 3.1675 bis  4.10.1707
          Band II               9.10.1707 bis  9.10.1758
          Band III             26. 2.1759 bis 23. 2.1784
       Todesfälle                                   1675 bis 1784
          Band I               25. 8.1675 bis 18. 8.1684
                       Lücke:  18. 8.1684 bis  2.10.1708
          Band II               2.10.1708 bis 29.12.1758
          Band III             10. 1.1759 bis  8. 4.1784
Bad Aussee:  Steiermark(H)

angelegt im September 1971

Nach 1938 war das Pfarrgebiet wenige Jahre dem Lande Oberösterreich zugeordnet

       Taufen                                       1622 bis 1781
          Band I               16. 4.1622 bis 31.12.1636
          Band III              1. 1.1637 bis 31.12.1644
                       Lücke:  14. 8.1638 bis  3. 9.1638
                                2. 3.1644 bis 25.12.1644
          Band IV               1. 1.1645 bis 31.12.1659
          Band VI               1. 1.1660 bis 31.12.1672
          Band VIII             1. 1.1673 bis 31.12.1687
          Band IX               1. 1.1688 bis 31.12.1699
          Band X                1. 1.1700 bis 31.12.1707
          Band XI               1. 1.1708 bis 22. 5.1743
          Band XII             24. 5.1743 bis 25. 6.1781
       Taufen unehelicher Kinder                    1635 bis 1782
          Band II              21.11.1635 bis 31.12.1658
          Band V                1. 1.1659 bis 31.12.1689
          Band VII              1. 1.1690 bis 31.12.1707
          Band XI               1. 1.1708 bis 30. 4.1744
          Band XII              1. 5.1744 bis  3. 1.1782

                        Hernach zu sehen
             dess anno 1665 Jahres, wie vill
              Hochzeiten seindt gewesen und
               Zusammen geben worden seindt
                  von Ihro Hochwierdten
                   Herrn Andreas Silly
              confirmierten Pfarr Herrn der
                  Zeit allhier in Aussee.

       Trauungen                                    1632 bis 1804        Band I                1. 1.1632 bis 28. 7.1652
                       Lücke:  28. 7.1752 bis 31.12.1664
          Band II               1. 1.1665 bis 31.12.1689
          Band III              1. 1.1690 bis 19. 2.1708
          Band XI               1. 1.1708 bis 31.12.1759
          Band IV               1. 1.1760 bis 23. 4.1804
       Todesfälle                                   1670 bis 1822
          Band I                1. 1.1670 bis 31.12.1688
          Band II               1. 1.1689 bis 31.12.1708
          Band IX               1. 1.1709 bis 18.11.1750
          Band III             18.11.1750 bis 29.10.1822
Dimbach: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im Oktober 1959

       Taufen                                      1616 bis 1810
          Band I               25.11.1616 bis 22. 1.1664
          Band II              27. 5.1664 bie 15.10.1679
          Band III              2.11.1679 bis 30. 9.1731
                               Taufen unehelicher Kinder
                                3.11.1721 bis 22. 4.1730
          Band IV              29.10.1730 bis  5. 5.1787
          Band IVa             Taufen unehelicher Kinder
                               26. 5.1771 bis 27. 1.1810
          Band V               30. 7.1787 bis 31.12.1810
                               Taufen unehelicher Kinder
                               26. 5.1771 bis 27. 1.1810
       Trauungen                                    1619 bis 1861
          Band I               25. 6.1619 bis 28. 8.1646
                       Lücke:  26. 8.1646 bis 28. 5.1664
          Band II              28. 5.1664 bis 28. 6.1679
          Band III              4. 2.1680 bis 10. 2.1744
          Band IV              19. 5.1744 bis  8. 5.1787
          Band V                8. 5.1787 bis 31.12.1861
                       Lücke:  1637, Blatt 101/102 fehlt
       Todesfälle                                    1664 bis 1846
          Band I               1616 bis 1664, fehlt
          Band II               8. 6.1664 bis  9.10.1679
          Band III              6.11.1679 bis 20.11.1724
          Band IV               6. 1.1725 bis 30. 4.1787
          Band V               15. 4.1787 bis 22.11.1846
Feldkirchen an der Donau: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im Dezember 1977

       Taufen                                       1630 bis 1786
          Band I                7. 1.1630 bis 19. 9.1688
                       Lücken:  1. 1.1632 bis  3. 9.1632
                               30. 7.1687 bis  4. 4.1688
                               19. 9.1688 bis  2. 3.1689
          Band II               2. 3.1689 bis 31.12.1741
          Band III              1. 1.1742 bis 31.12.1786
       Trauungen                                    1636 bis 1784
          Band I                7. 1.1636 bis 21. 2.1789
                       Lücken:  6. 8.1651 bis 23. 1.1652
                               21. 2.1689 bis 25. 4.1689
          Band II              25. 4.1689 bis 31.12.1730
          Band III             22. 1.1731 bis 27. 4.1784
       Todesfälle                                   1689 bis 1786
          Band I               fehlt
          Band II               2. 3.1689 bis 31.12.1657
          Band III              7. 1.1758 bis 31.12.1786
Freistadt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Jänner 1970

       Taufen                                       1608 bis 1789
          Band E (evang.)       1. 1.1613 bis 29. 9.1624
          Band I (kath.)        7. 1.1608 bis  6. 2.1631
                       Lücken:  9. 9.1608 bis  7. 7.1618
                                3.11.1625 bis 9.  1.1626
                               10. 6.1626 bis 28.11.1626
                               28. 2.1627 bis  1. 4.1627
                               27. 5.1727 bis  8.10.1627
                               11. 3.1630 bis 16. 1.1631
           Band II               12. 2.1631 bis 21. 4.1658
          Band III              2. 1.1658 bis 16. 6.1727
          Band IV              20. 6.1727 bis 31.12.1759
          Band V                1. 1.1760 bis 31.12.1789
          Band VI              Taufen unehelicher Kinder
                               24.10.1770 bis  1.10.1800
       Trauungen                                    1605 bis 1802
          Band E (evang.)      21. 1.1613 bis 24. 9.1624
          Band I (kath.)        1. 9.1605 bis 24. 2.1621
                       Lücke:  24. 2.1621 bis 21. 6.1633
          Band II              21. 6.1633 bis 20. 7.1653
                       Lücken: 26. 2.1645 bis  6. 2.1646
                               11. 2.1646 bis 27.11.1646
                                7. 7.1648 bis 12.10.1649
                                6. 8.1651 bis  9. 1.1652
                                9. 1.1652 bis  4. 5.1653
          Band III              9. 9.1653 bis 25.10.1770
                       Lücke:  31.10.1700 bis 18. 7.1701
          Band IV               1.11.1770 bis 31.12.1802
       Todesfälle                                   1614 bis 1802
          Band E  (evang.)      31. 9.1614 bis 1.10.1624
          Band II (kath.)       18. 6.1633 bis 9.11.1647
                       Lücken: Band I fehlt
                               23. 9.1642 bis  1. 1.1647
                                9.11.1647 bis 31.12.1655
          Band III              1. 1.1656 bis 31.12.1741
          Band IV               1. 1.1742 bis 31.12.1771
          Band V               11. 1.1772 bis 31.12.1802
Gallneukirchen: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im August 1963

       Taufen                                       1601 bis 1784
          Band E  (evang.)      9. 6.1601 bis 12. 7.1624
          Band II (kath.)       1. 1.1625 bis 31.12.1639
          Bans III              1. 1.1640 bis 16. 6.1659
                       Lücke:  16. 6.1659 bis 27. 3.1660
          Band IV              27. 3.1660 bis 31.12.1671
          Band V                1. 1.1672 bis 11.10.1685
                       Lücke:   1. 3.1672 bis 18. 3.1672
          Band VI              14.10.1685 bis 31.10.1699
          Band VII              1. 1.1700 bis 29.10.1724
                       Lücke:  27.12.1722 bis 28. 1.1723
          Band VIII             1. 1.1725 bis 31.12.1749
                       Lücke:  29.19.1724 bis  1. 1.1725
          Band IX                1. 1.1750 bis 31.12.1776
          Band X               Taufen unehelicher Kinder
                               29.10.1770 bis  8. 3.1784
                                6. 2.1796 bis 14. 6.1797
          Band XI               1. 1.1777 bis 24. 1.1785
       Trauungen                                    1600 bis 1784
          Band IE (evang.)     24. 9.1600 bis 11. 5.1617
                       Lücke:  11. 5.1617 bis 31.12.1624
          Band I  (kath.)       1. 1.1625 bis 24. 1.1667
                       Lücke:  24. 2.1626 bis 12. 9.1626
          Band II               1. 1.1667 bis 27. 7.1691
                       Lücke:  27. 7.1691 bis 21.12.1691
          Band III             21. 1.1692 bis 27.11.1724
          Band IV              16. 1.1725 bis 27.11.1765
          Band V               13. 1.1766 bis 24. 1.1785
       Todesfälle                                        bis 1784
          Band IE (evang.)     fehlt
          Band I                2. 1.1625 bis 24. 9.1685
          Band II               5.10.1685 bis 31.12.1720
          Band III              4. 1.1721 bis 31.12.1751
          Band IV               1. 1.1752 bis 28.12.1770
          Band V                2. 1.1771 bis 26.12.1780
          Band VI               2. 1.1781 bis 31.12.1784
St. Georgen an der Gusen: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Pregarten (H)

angelegt im Oktober 1968

       Taufen                                       1630 bis 1786
          Band I               13. 2.1630 bis 22. 2.1690
                       Lücke:   5. 5.1631 bis 14.11.1631
          Band II               3. 3.1690 bis 31.12.1745
          Band III              1. 1.1746 bis 31.12.1786
          Band IV              Taufen unehelicher Kinder
                                5. 8.1770 bis  7. 4.1800
       Trauungen                                    1629 bis 1786
          Band I               14. 9.1629 bis 25. 2.1710
                       Lücke:  22. 2.1694 bis 24. 2.1695
          Band II               2. 6.1710 bis 31.12.1772
          Band III              1. 1.1773 bis 31.12.1786
       Todesfälle                                   1629 bis 1786
          Band I                6. 9.1629 bis 16.11.1709
                       Lücken: 29. 7.1637 bis 12.12.1637
                               14. 6.1639 bis 14.10.1639
                               15. 2.1642 bis 17. 5.1643
                               30.11.1693 bis  1. 1.1695
          Band II              26.11.1709 bis 16. 4.1775
          Band III             23. 4.1775 bis 31.12.1786
St. Georgen am Wald: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im Juli 1959

       Taufen                                       1642 bis 1784
          Band A               19. 6.1642 bis  7. 7.1747
                       Lücken: 11. 3.1643 bis  4. 5.1643
                                3. 9.1644 bis 24. 2.1645
                                6. 7.1647 bis 31.12.1648
          Band I               11. 1.1649 bis 20.12.1692
          Band II              18. 5.1695 bis  2. 7.1758
                       Lücke:   1. 1.1693 bis 18. 5.1695
                               Taufen unehelicher Kinder
                               16.10.1715 bis 21. 2.1758
          Band III             17. 7.1758 bis 30. 4.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                1. 1.1771 bis  5.12.1783
       Trauungen                                    1649 bis 1784
          Band I                9. 2.1649 bis 24.11.1692
          Band II              22. 1.1693 bis 27. 6.1758
          Band III             26. 7.1658 bis 10. 2.1784
       Todesfälle                                   1649 bis 1784
          Band I                2. 1.1649 bis 26.12.1692
                       Lücken:  5.10.1659 bis  6. 1.1660
                               20. 6.1660 bis  1. 9.1660
                                7.11.1660 bis  3. 1.1668
                               11. 8.1668 bis  5. 3.1671
                                4. 1.1681 bis  2. 9.1682
          Band II              21. 1.1693 bis 25. 6.1758
                       Lücken: 12. 1.1708 bis 12. 6.1710
                               19. 7.1714 bis  9. 1.1716
                               uneheliche Kinder
                                9. 5.1717 bis 19. 1.1754
          Band III              3. 7.1758 bis  2. 7.1784

Kommentar von J. Heider

Es wird besonders auf die Vorbemerkungen zum 1, Band des Taufregisters hingewiesen.

Das im 1. Band des Taufregisters befindliche Verzeichnis schwer lesbarer Namen ist zu ergänzen:

          Magenschaub        Magenbauer
          Rosentaler         Rottentaler
          Linzbauer          Lindenbauer
          Wimhofer           Laimhofer
          Schwarzer          Scherzer
          Siehser            Piehser

Schulmeister nach ihrer ersten Nennung in den Kirchenbüchern.

                      Taufbuch    Traubuch    Sterbebuch
Epple Michael        15. 2.1643
Rüttinger Friedr.    11. 2.1647
Hallmayer Will.                               23.12.1650
Siehser Stefan        1. 8.1654               25.11.1654
Epple Mathias        14. 9.1661
Poppel Adam           1. 2.1670   4. 6.1680   28.l0.1679
Schnaus Mathias                  27. 6.1688    8.12.1685
Frey Michael                      6. 5.1686
Frey Tobias          21. 1.1687
Kurrat Frana         25.11.1706
Flamm Adam                                    15. 9.1722
Puchinger Mich.                               26. 8.1726
Stockmaier Joh.                                1. 2.1726
Ahorner Joh. Jak.    24.l0.1751
Hennerbichler Joh.    6. 6.1754
Flamm Johann         13. 7.1759               29.11.1759

Trauungen

Band  I
Evangelischer Teil:
              keine Aufzeichnungen über Trauungen.
Katholischer  Teil:
              Ortschaften Gmunden, Ohlsdorf, Laakirchen,
              gemeinsam chronologisch.
                15. 5.1624 bis 31. 8.1635, fol. 265 bis 311
Band  II
              Ortschaften Gmunden, Ohlsdorf, Laakirchen (bis 1654)
              gemeinsam chronologisch.
                24. 8.1636 bis  5. 9.1661, fol. 111 bis 2o1
              Verlöbnisse 1. Teil, Ortschaften Gmunden, Ohlsdorf,
              Laakirchen, gemeinsam chronologisch.
                 8. 6.1637 bis 21. 1.1653, fol. 244 bis 317
              Verlöbnisse 2. Teil, Ortschaften Gmunden und Ohls-
              dorf, gemeinsam chronologisch.
                3o. 1.1653 bis 15. 1.1662, fol. 2o2 bis 243
Band  III
Gmunden          1. 1.1662 bis 31.12.17o3, fol.   1 bis 165
Ohlsdorf         1. 1.1662 bis 31.12.17o3, fol. 166 bis 333
Band  IV
Gmunden          1. 1.17o4 bis 31.12.1715? fol.   1 bis  5o
Ohlsdorf         1. 1.17o4 bis 31.12.1715, fol.  52 bis  84
Band  V
Gmunden          1. 1.1716 bis 31.12.1765, fol.   1 bis 247
Ohlsdorf         1. 1.1716 bis 31.12,1765, fol. 249 bis 456
Band  VI
Gmunden          1. 1.1766 bis 24. 2.1784, fol.   1 bis 128
Ohlsdorf (1778)  1. 1.1766 bis 31.12.1778, fol. 131 bis 185.

Gmunden: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Gmunden (H)

angelegt im Oktober 1970

       Taufen                                       1610 bis 1784
          Band I (evang.Teil)  23. 9.1610 bis 13.10.1624
                       Lücken: 17. 3.1717 bis  5. 8.1617
                               16.10.1619 bis 22. 2.1620
                                4. 4.1622 bis  2. 6.1622
          Band I (kath. Teil)   3. 5.1624 bis  2. 2.1667
                       Lücke:  12. 5.1626 bis 17. 9.1626
          Band II               1. 1.1667 bis 31.12.1715
          Band III              1. 1.1716 bis 31.12.1753
          Band IV               1. 1.1754 bis 16. 3.1666
          Band V                8. 3.1666 bis 27. 4.1684
                       Lücke:  18. 3.1781 bis  8. 6.1781
       Trauungen                                    1624 bis 1784
          Band I                5. 5.1624 bis  1. 9.1635
                       Lücken: 18. 2.1626 bis  6.10.1626
                                1. 9.1635 bis 24. 8.1636
          Band II              24. 8.1636 bis 31.12.1661
          Band III              1. 1.1662 bis 31.12.1703
          Band IV               1. 1.1704 bis 31.12.1715
          Band V                1. 1.1716 bis 31.12.1765
          Band VI               1. 1.1766 bis 24. 1.1784
       Todesfälle                                   1624 bis 1784
          Band I                3. 5.1624 bis  2. 8.1635
                       Lücke:  27.10.1627 bis  6. 2.1728
                                2. 8.1635 bis 20. 8.1636
          Band II              20. 8.1636 bis 31.12.1661
          Band III              1. 1.1662 bis 31.12.1715
          Band IV               1. 1.1716 bis 21. 8.1766
          Band V               25. 8.1766 bis 25. 4.1784
Goisern: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Ischl (H)

angelegt im Jänner 1967

       Taufen                                       1626 bis 1800
          Band A                1. 1.1626 bis 18.11.1667
          Band B                1. 1.1671 bis 20. 3.1700
                       Lücke:  18.11.1667 bis 31.12.1670
          Band C               23. 3.1700 bis  4. 6.1741
          Band D                5. 5.1741 bis 28.11.1800
                               Taufen unehelicher Kinder
                                3. 1.1771 bis 23. 3.1784
       Trauungen                                    1626 bis 1802
          Band A                1. 2.1626 bis 20. 2.1667
          Band B               30. 6.1667 bis 31.12.1699
          Band C                1. 1.1700 bis 23. 2.1784
          Band D                1. 5.1784 bis  2. 3.1802
       Todesfälle                                        bis 1800
          Band A                1. 1.1626 bis 19.10.1667
          Band B                8.11.1667 bis 11. 1.1700
          Band C                1. 1.1700 bis 31.12.1800
Gosau: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Ischl (H)

angelegt im Februar 1959

       Taufen                                       1617 bis 1800
          Band I               13.12.1617 bis 22.11.1686
          Band II              11. 1.1687 bis 20. 3.1742
          Band III              9. 4.1742 bis 17.12.1784
          Band IV              27. 5.1784 bis 31.12.1800
       Trauungen                                    1645 bis 1800
          Band I               29. 1.1645 bis 19. 8.1687
          Band II              12. 2.1687 bis 25.11.1742
          Band III             17. 2.1741 bis 26. 4.1784
          Band IV               8.11.1784 bis 31.12.1800
       Todesfälle                                   1645 bis 1800
          Band I               21. 4.1645 bis  8.11.1686
                       Lücke:   1. 1.1647 bis 31.12.1663
          Band II               6. 3.1687 bis 19.12.1742
          Band III             22. 6.1743 bis 25.12.1784
          Band IV               4. 5.1784 bis 31.12.1800
St. Gotthard: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt 1983

       Taufen                                       1717 bis 1815
          Band I               29.12.1717 bis  5. 6.1784
          Band II              11. 5.1784 bis 31.12.1815
       Trauungen                                    1718 bis 1821
          Band I               27. 2.1718 bis 10.12.1784
          Band II               7. 6.1784 bis  9.10.1821
       Todesfälle                          1718 bis 1822
          Band I               12. 1.1718 bis 28. 4.1784
          Band II              18. 5.1784 bis  8. 2.1822
Gramastetten: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im September 1976

       Taufen                                       1626 bis 1782
          Band  I               1. 1.1626 bis 11. 4.1639
                       Lücken:  7. 5.1626 bis  1. 1.1627
                               11. 4.1639 bis 29. 5.1641
          Band  Ib             29. 5.1641 bis 27. 8.1643
                       Lücke:  27. 8.1643 bis  6. 1.1644
          Band  II              6. 1.1644 bis 21.12.1660
          Band  III             1. 1.1661 bis  7. 5.1688
          Band  IV             12. 5.1688 bis 31.12.1722
          Band  V               4. 1.1723 bis 25. 9.1767
          Band  VI              1.10.1667 bis 30.12.1782
                       Lücke:   1. 1.1783 bis 1.  5.1784
       Trauungen                                    1626 bis 1784
          Band  Ib              7. 1.1626 bis 31. 5.1637
                       Lücken:  5. 5.1626 bis 31. 1.1627
                               31. 5.1637 bis 19. 1.1660
          Band  III            19. 1.1660 bis 31.12.1688
          Band  IV             26. 1.1689 bis 27.11.1725
          Band  V              22. 1.1726 bis 22.11.1762
          Band  VI             22. 1.1763 bis 25. 5.1784
       Todesfälle                                   1626 bis 1784
          Band  Ib              5. 1.1626 bis 18.12.1639
                       Lücken:  2. 5.1626 bis  5. 1.1627
                               18.12.1629 bis 13.12.1659
          Band  III            13.12.1659 bis 31.12.1683
          Band  IVa             1. 1.1674 bis 31.12.1689
          Band  IVb             1. 1.1690 bis 31.12.1718
          Band  V               1. 1.1720 bis 31. 1.1748
          Band VI              15.2.1748 bis 31. 5.1784
Grein: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im September 1965

       Taufen                                       1632 bis 1784
          Band I               13. 1.1635 bis 22.11.1675
                                                    1632 bis 1634
                                   nur vereinzelte Fälle
          Band II              16. 1.1676 bis 31.12.1716
          Band III             13. 1.1717 bis  2.11.1770
          Band IV              22.11.1770 bis 31.12.1784
          Band Va              Taufen unehelicher Kinder
                               20. 2.1772 bis 31.10.1783
       Trauungen                                    1642 bis 1784
          Band I               14. 1.1642 bis  5.11.1675
          Band II              12. 1.1676 bis 27. 5.1716
          Band III             27. 1.1718 bis  9.10,1770
          Band IV              19.11.1770 bis 31.12.1784
       Todesfälle                                   1642 bis 1784
          Band I               19. 4.1642 bis 28.11.1675
          Band II               8. 1.1676 bis 20.11.1716
          Band III             11. 1.1717 bis 11.11.1770
          Band IV               1.12.1770 bis 31.12.1784
Grünbach bei Freistadt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im September 1970

       Taufen                                       1640 bis 1784
          Band I               10. 2.1640 bis 31.12.1658
                       Lücke:  28. 4.1644 bis  2.10.1644
          Band II               1. 1.1659 bis 30. 1.1673
          Band III              1. 1.1673 bis 31.12.1696
          Band IV               1. 1.1697 bis 31.12.1724
          Band V                1. 1.1725 bis 31.12.1770
          Band VI               1. 1.1771 bis  3. 8.1784
       Trauungen                                    1640 bis 1784
          Band I                1. 1.1640 bis 31.12.1662
          Band II               1. 1.1663 bis 31.12.1688
          Band III              1. 1.1689 bis 31.12.1770
                       Lücken:  5.10.1706 bis 24.10.1710
                               26. 4.1712 bis  7.11.1712
          Band IV               1. 1.1771 bis  3. 8.1784
       Todesfälle                                   1640 bis 1784
          Band I               20. 5.1640 bis 31.10.1672
                       Lücken: 19. 4.1644 bis 15. 3.1652
                               12. 8.1653 bis 15. 3.1655
                               29.12.1665 bis 30.10.1666
          Band II               1. 1.1673 bis 31.12.1725
                       Lücken: 14. 5.1678 bis  5. 9.1678
                               24. 5.1706 bis  3. 6.1710
          Band III              1. 1.1726 bis 31.12.1770
          Band IV               1. 1.1771 bis 28. 7.1784
Gutau: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im September 1973

       Taufen                                       1684 bis 1805
          Band A                1. 1.1684 bis  6. 8.1769
                       Lücke:   7.10.1685 bis  2. 5.1686
          Band B               10. 8.1769 bis 15. 5.1790
                               Taufen unehelicher Kinder
                                5. 1.1782 bis  2. 7.1782
          Band II               1. 1.1786 bis 28. 2.1806

                       Copulations Buech
          der Pfarre Guettau,durch den Woll Ehrwürdig
                Geistlich wollgelehrten Herrn
                     Leonhardum Strohamer
             der Zeit Pfarr Herr alda, verzaichnet.
                          Anno 1684    

       Trauungen                                    1684 bis 1805
          Band A                1. 1.1684 bis 31.12.1769
          Band B               23.10.1769 bis  8. 6.1790
          Band II               1. 1.1786 bis 31.12.1805
       Todesfälle                                   1684 bis 1805
          Band A               1. 1. 1684 bis 29. 8.1769
          Band B               31.10.1769 bis  4. 6.1790
          Band C                1. 1.1786 bis 31. 3.1806

          Die älteren Bände gingen im Jahre 1684 durch Erb-
          schaft an die Schwester des damals verstorbenen
          Pfarrers über und sind seither verschollen. Siehe
          Verlassenschaftsabhandlung, Herrschaft Ruttenstein.

Hallstatt: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Bad Ischl (H)

angelegt im Oktober 1961

       Taufen                                       1602 bis 1852
          Band A                2. 8.1602 bis 27. 1.1676
                       Lücken: 29.12.1609 bis  9. 1.1611
                                1. 3.1611 bis 31.12.1611
                               10.10.1615 bis  2. 9.1616
                                9.11.1616 bis  2. 5.1628
                               19. 4.1644 bis 11.10.1644
                               15. 3.1665 bis 28.12.1666
          Band B                8. 1.1676 bis 20.12.1739
          Band C                3. 1.1740 bis 26.12.1784
          Band D                1. 1.1785 bis 31.12.1844
          Band E                1. 1.1845 bis 31.12.1852
       Trauungen                                    1602 bis 1852
          Band A               25. 8.1602 bis 28. 1.1676
                       Lücken: 12. 5.1609 bis 31.12.1610
                                5. 3.1612 bis 13. 5.1628
                               29.10.1628 bis 10. 2.1630
                               29.10.1662 bis  9. 2.1673
          Band B                   19. 1.1676 bis 12.11.1739
          Band C                   22. 2.1740 bis 22.11.1784
          Band D                    1. 1.1785 bis  1. 7.1849
          Band E                   13. 8.1849 bis 31.12.1852
       Todesfälle                                   1602 bis 1852
          Band A                3. 8.1602 bis 26.12.1675
                       Lücken: 20. 6.1609 bis  1. 5.1620
                               28.12.1664 bis 16. 1.1667
                                5. 8.1668 bis 27. 2.1669
          Band B                7. 1.1676 bis 25.12.1739
          Band C               20. 1.1740 bis  3. 6.1785
          Band D                1. 1.1785 bis  7. 6.1849
          Band E               14. 7.1849 bis 31.12.1852
Haslach: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt im November 1978

       Taufen                                       1733 bis 1866
          Band I               19. 6.1733 bis 17. 1.1786
          Band II               1. 1.1784 bis 27. 9.1819
          Band IV               1.10.1819 bis 31.12.1866

                      Index Copulationum
                              oder
                          Verzaichnus
                 der Hochzeiten, so in der Pfarr-
                   kürchen zu Haslach geschehen.
                              1733

      Trauungen                                    1733 bis 1829
          Band I               13. 7.1733 bis 21.11.1785
          Band II               1. 1.1784 bis 19. 1.1829
       Todesfälle                          1733 bis 1842
          Band I                7. 7.1733 bis 10. 1.1786
          Band II               1. 1.1784 bis 25. 5.1842
Helfenberg: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im Dezember 1975

       Taufen                                       1655 bis 1784
          Band I                3. 3.1655 bis 28.12.1699
          Band II               7. 1.1700 bis  4. 5.1716
                       Lücke:   4. 5.1716 bis 31.12.1761
                               dieser Band fehlt
          Band III              1. 1.1762 bis 31.12.1784
       Trauungen                                    1667 bis 1784
          Band I                3. 2.1667 bis 25.11.1711
          Band II              15. 2.1712 bis 26. 2.1729
          Band III             16. 3.1729 bis 26.11.1770
          Band IV               1. 1.1771 bis 31.12.1784
       Todesfälle                        fehlen bis 1784

          Die Bände aus der untersuchten Zeit (bis zu Jahre 1784)  fehlen.

Helmonsödt: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im Dezember 1976

       Taufen                                       1659 bis 1799
          Band I               16.11.1659 bis 16. 7.1662
                       Lücke:  18. 7.1682 bis 26. 6.1675
          Band II              26. 6.1675 bis 31.12.1693
          Band III              1. 1.1694 bis  4. 5.1732
          Band IV              21. 5.1732 bis 31.12.1776
                               Taufen unehelicher Kinder
                               19.10.1772 bis  6. 4.1784
          Band V                1. 1.1777 bis 31.12.1799
       Trauungen                                    1660 bis 1799
          Band I               27. 1.1660 bis  7. 6.1662
                       Lücke:   7. 6.1662 bis 23. 9.1675
          Band II              23. 9.1675 bis 31.12.1693
          Band III              7. 2.1694 bis 24. 2.1732
                       Lücke:  24. 2.1732 bis 10. 6.1732
          Band IV              10. 6.1732 bis 21.12.1799
       Todesfälle                                   1658 bis 1799
          Band I               20.11.1758 bis 15. 5.1662
                       Lücke:  15. 5.1662 bis 20. 7.1675
          Band II              20. 7.1675 bis 31.12.1693
          Band III             12. 1.1694 bis 15. 5.1732
          Band IV              20. 5.1732 bis 31.12.1799
Hirschbach: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im November 1973

       Taufen                                       1658 bis 1891
          Band I               28. 8.1658 bis  8. 1.1686
          Band II               1. 1.1686 bis 31.12.1747
          Band III              1. 1.1748 bis 31.12.1784
          Band IV              11. 5.1784 bis 31.12.1838
          Band V                1. 1.1839 bis 31.12.1883
          Band VI               1. 1.1884 bis 31.12.1891

                  Das heillig Ehebant hie auf Erden
                  Nimmer kan aufgelöset werden,
                  Bis der Todt erst macht ein Endt,
                  diser allein die Ehe zertrennt.

       Trauungen                                    1658 bis 1891
          Band I                5.11.1658 bis 31.12.1685
          Band II               1. 1.1686 bis 31.12.1747
          Band III              1. 1.1748 bis 31.12.1784
          Band IV               1. 1.1785 bis 31.12.1883
          Band V                1. 1.1884 bis 17. 8.1891
       Todesfälle                                   1658 bis 1891
          Band I               31. 8.1658 bis 14. 1.1686
          Band II               1. 1.1686 bis 31.12.1747
          Band III              1. 1.1748 bis 31.12.1784
          Band IV               3. 5.1784 bis 31.12.1883
          Band V                1. 1.1884 bis 31.12.1891
Hofkirchen im Mühlkreis: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach

angelegt 1982

       Taufen                                       1665 bis 1785
          Band I                9. 9.1665 bis 19.12.1751
                       Lücken: 21.12.1672 bis 27. 1.1675
                                1. 4.1716 bis 24. 1.1717
          Band II              11. 1.1752 bis 26.12.1790
                               und
                                1.11.1790 bis 26.12.1790
                               Taufen unehelicher Kinder
                               16.12.1791 bis 21. 2.1798
        Trauungen                                   1675 bis 1786
          Band  I              30. 4.1673 bis 30. 1.1786
                       Lücke:   9.11.1701 bis 23. 7.1703
       Todesfälle                                   1734 bis 1786
          Band  I              27. 1.1734 bis 27. 1.1786
                               und
                                7.11.1790 bis 21. 2.1791
Bad Ischl: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Ischl (H)

angelegt im Jänner 1966

       Taufen                                       1609 bis 1786
          Band I                6. 6.1608 bis 13. 4.1626
                       Lücke:  13. 4.1726 bis  1. 1.1633
          Band II               1. 1.1633 bis 24. 6.1659
          Band III              4. 1.1659 bis 29.12.1686
                               Taufen unehelicher Kinder
                               24. 3.1660 bis 29. 8.1665
          Band IV               1. 1.1687 bis 19.12.1716
          Band V                4. 1.1717 bis 31.12.1747
          Band VI               1. 1.1740 bis 11. 1.1786
                               Taufen unehelicher Kinder
                                4. 9.1772 bis 31.12.1785
       Trauungen                                    1619 bis 1785
          Band I                1. 1.1619 bis  9.11.1627
                       Lücken:  7. 7.1619 bis 19. 2.1623
                                9.11.1627 bis  8. 1.1633
          Band II               8. 1.1633 bis  5. 8.1659
                       Lücke:  25. 1.1643 bis 14. 9.1645
          Band III             26. 1.1659 bis 21.11.1693
                       Lücken:  9.11.1660 bis 10.10.1661
                               21.11.1693 bis 12. 4.1695
          Band IV              12. 4.1695 bis 18. 6.1715
          Band V               14. 1.1714 bis 23.11.1785
       Todesfälle                                   1616 bis 1786 
          Band I               15. 8.1616 bis  3. 9.1624
                       Lücke:   3. 9.1624 bis 15. 1.1633
          Band II              65. 1.1633 bis 14. 7.1659
          Band III              1. 1.1659 bis 29. 4.1710
                       Lücken: 17. 5.1698 bis 28.12.1703
                               29. 4.1710 bis 18. 3.1712
          Band IV              18. 3.1712 bis 28.12.1713
          Band V                1. 1.1714 bis 11. 1.1786
                       Lücke:  18. 4.1745 bis 18. 7.1745
St. Johann am Wimberg: Mühlvirtel, Bezirk Rohrbach, Dekanat St. Johann am Wimberg

angelegt im Jänner 1976

       Taufen                                       1661 bis 1784
          Band I                8. 1.1661 bis 31.12.1670
          Band II              14. 1.1671 bis 31.12.1694
          Band III              1. 1.1695 bis  7. 9.1767
                       Lücke:  17. 8.1698 bis 16. 3.1699
          Band IV              18. 9.1767 bis 22.10.1784
          Band V               Taufen unehelicher Kinder
                               28. 1.1771 bis  2. 1.1800
       Trauungen                                    1661 bis 1784
          Band I                2. 6.1661 bis 31.12.1670
          Band II              27. 1.1671 bis 19. 2.1708
          Band III             29. 5.1708 bis 17. 7.1762
          Band IV               8.11.1762 bis 23. 2.1784
       Todesfälle                                   1661 bis 1784
          Band I                1. 1.1661 bis 31.12.1670
          Band II               1. 1.2671 bis 31.12.1721
          Band III              1. 1.1722 bis 31.12.1752
          Band IV               1. 1.1753 bis 10.10.1784
Kefermarkt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im September 1973

        Taufen                                       1661 bis 1808
          Band I               13.12.1661 bis 31.12.1775
          Band II               1. 1.1776 bis 14. 9.1808
       Trauungen                                    1664 bis 1808
          Band I               12. 1.1664 bis 31.12.1775
                       Lücke:   1. 1.1776 bis 23. 9.1776
          Band II              23. 9.1776 bis  5. 7.1808
         Todesfälle                                   1661 bis 1808
          Band I               15.10.1661 bis 31.12.1775
                       Lücke:   1. 1.1776 bis  4. 3.1776
          Band II               4. 3.1776 bis  5.10.1808

Kommentar von Josef Heider

Zur  Beachtung
In den ersten Jahrzehnten nach Beginn der Kirchenbücher wurden fallweise anstatt der Familiennamen die Hofnamen oder die Berufsbezeichnungen angegeben. Auch wurden häufig als Anfangsbuchstaben der Familien- und Hofnamen

                     A  =  O
                     B  =  V
                     E  =  Ö
                     G  =  K
                     S  =  z
                     Ü  =  I
                    Ai  =  Ei
wechselnd verwendet. Besonders wird noch auf eventuelle Nachträge am Ende eines jeden Buchstabens und auf den Anhang nach dem Buchstaben "Z" hingewiesen.  

Verzeichnis der in verschiedenen Schreibarten vorkommenden Familiennamen.

      Artlehner                        Qrtlehner
      Artner                           Ortner
      Eurer                            Oirer
      Fett                             Vätt
      Fröll              Fröller       Frölich
      Grabenhofer                      Grafenhofer
      Grüner                           Kriener
      Haghofer                         Hochhofer
      Hagschopf                        Hochschopf
      Handschuch                       Bundtschuch
      Karlinger                        Kallinger
      Machl                            Gmachl
      Nöckstaller        Notstaller    Eckstaller
      Perger                           Peringer
      Permann                          Pergmann
      Seil               Seidl         Seierl
      Sutor                            Schuster
      Schwandtner                      Gschwandtner
      Walch              Walk          Wallek
      Wazinger                         Waizinger
      Wöll                             Wörl
      Zeitlhofer                       Seidelhofer     

Standesfälle vor Beginn der Matrikeln der Pfarre Kefermarkt sind in den Kirchenbüchern der Pfarre Lasberg zu finden. Die Lasberger Matrikeln beginnen im Jahre 1628.  

Im Jahre 1479 war es den Herren von Zelking auf Weinberg gelungen, die Erhebung von Keferdorf, "des Dorfes unterm Weinberg" zum Markt durchzusetzen. Ihren weiteren Bemühungen gelang Schliesslich auch die Errichtung einer Pfarre (Schlosspfarre) in Kefermarkt. Es war ihnen aber nicht gelungen, die neue Pfarre zum Mittelpunkt des sie umgebenden Landes zu machen. Die Pfarre Kefermarkt blieb auf den Markt, Schloss Weinberg mit seinen Bedienstetenhäusln, die Weyermühle, den Hammer auf der Flaniz und das Ortlehen beschränkt. Aber auch ohne das Bestreben der Herren auf Weinberg nach einem Standes-Symbol in Form einer Pfarre mit Vogtei- und Patronatsrechten, wäre Kefermarkt der Errichtung einer Pfarre wert gewesen. Kefermarkt liegt beiläufig im Mittelpunkt eines von den Pfarren Neumarkt, Wartberg, Gutau und Lasberg gebildeten Kreiees und ist von jeder der genannten Pfarren ziemlich weit entfernt. Die von der Aist von Kefermarkt getrennte Ortschaft Dörfl z. B., gehörte zur weit entfernten Pfarre Neumarkt.

Aber zu jener Zeit galten Überlegungen über Notwendigkeit und Zweckmässigkeit nicht viel und jede Pfarre wehrte sich gegen eine Verkleinerung ihres Bereiches und damit gegen eine Verringerung der Pfarrpfründe. Dass die Seelsorge bei solcher Einstellung zu kurz kam, schien damals nicht entscheidend zu sein. So blieb die Pfarre Kefermarkt vorerst auf den kleinen Markt beschränkt. Auch nach der 177o angeordneten Ortseinteilung innerhalb der Pfarrbereiche, weisen die Kirchenbücher nur allein den Markt aus. Erst im Jahre 1776, als Maria Theresia bemüht war, im Interesse einer intensieveren Seelsorge einen Ausgleich zwischen grossen und kleinen Pfarrsprengeln zu schaffen, gelang es, im Einvernehmen mit Passau, auch der Pfarre Kefermarkt den ihr gebührenden Raum zuzuteilen. Von den Eingangs erwähnten Pfarren wurden die an Kefermarkt angrenzenden Gebiete abgetrennt und zum Pfarrsprengel von Kefermarkt zusammengeschlossen. Die Pfarrmatrikeln nennen ab 1776 die Qrtschaften

        Markt Kefermarkt                Dorf  Rudersdorf
       Dorf Dörfl                      Dorf  Selker
       Dorf Dingdorf                   Dorf  Schirnersdorf
       Dorf Erdmannsdorf               und
       Dorf Gschwandt                  Dorf  Wirgersdorf.

Bei diesen Gebietsabtretungen an  Kefermarkt  waren nicht die Dörfer in ihrem im Jahre 1771 geschaffenen Umfang umgepfarrt worden, sondern mit Ausnahme von Dörfl, nur Teile derselben. Damit war der bisher eingehaltene Grundsatz der gschlossenen Ortschaften innerhalb eines Pfarrbereiches mit der Zuteilung eine bodenständigen Ortsnamens, durchbrochen, da nun innerhalb der genannten Pfarrgebiete, mehrer Ortschaften sich über zwei Pfarrbereiche erstreckten. Dieser Umstand wird aus einer Übersicht deutlich, welche im Jahre 1784, anlässlich der josephini Pfarreform, angefertigt wurde. 

Pfarre Kefermarkt - Ortschaften 1784.
             Markt Kefermarkt               43  Häuser
             Dorf Erdmannsdorf              21  Häuser
             Dorf Selker                     3  Häuser
             Dorf Würgersdorf               12  Häuser
             Dorf Dindorf                    2  Häuser
             Dorf Ruedersdorf                4  Häuser
             Dorf Dörfel                    17  Häuser
             Dorf Gschwandt                  5  Häuser
             Dorf Schirnersdorf              5  Häuser
             Dorf Sigelsdorf                 3  Häuser
             Dorf Grub                       4  Häuser
             Dorf Elz                       24  Häuser
                                            ----------
                                           143  Häuser

In der Folgezeit suchte man durch Zusammenlegen von Ortsteilen oder durch Umbenennung grösserer Ortsgebiete dem Grundsatz von 1771 wieder näherzukommen und auch im Pfarrgebiet von Kefermarkt wieder grössere Ortschaften mit altüberlieferten Flurnamen aus der Umgebung, aufzubauen. So wurde die Ortschaft Harterleiten aus dem von Gutau abgetretenen Teil von Erdmannsdorf gebildet. Ein Teil der zur Pfarre Lasberg gehörenden Ortschaft Sigelsdorf wurde mit Schloss Weinberg und den Bedientenhäusem zur Ortschaft Weinberg vereinigt. Aus den Häusern, welche zu Wirgersdorf gehörten wurde, vereinigt mit angrenzenden Gebieten die Ortschaft Nezberg usw. Erst mit dem Jahre 18o5 kam dieses verwirrende Umbenennen und Neuschaffen von Ortschaften zum Abschluss. Nach einer Notiz in den Pfarrmatrikeln präsentierte sich der Pfarrbereich von Kefermarkt nun in folgender Gestalt.

Die in der Pfarre Kefermarkt befindlichen Ortschaften nach der neuen Pfarreinteilung vom 1. Jänner 18o5.
             Kefermarkt                 39 Hauser
             Weinberg                   13 Hauser
             Harterleiten               23 Hauser
             Nezberg                    15 Hauser
             Wittinghof                 11 Hauser
             Dörfel                     11 Hauser
             Miesenberg                 12 Hauser
             Elz                        23 Hauser
                                       ----------
                                       147 Hauser.

Von einigen kleinen Veränderungen der Folgezeit abgesehen, blieb die Einteilung bis heute bestehen.

Aber nicht nur durch die Reformen des Jahres 1784 griff der Staat in die bestehende Pfarrorganisation ein. Der Übertragung der Standesführung an die katholischen Pfarrämter folgten eine Reihe von Verordnungen, welche die Matrikelführung in dem vom Staate gewünschten Sinne regelten und andere wieder, welche die Höhe der Stolagebühren bestimmten. In diesem Punkte gab es krasse Unterschiede und häufig Überforderungen. Auch Kefermarkt machte hier keine Ausnahme. Die Matrikeln nennen einige solcher Fälle, darunter den Fall Podingbauer (Tom. I, fol. 16).

      Den 22. Jänner 1779 wurde begraben Petrus Podingbauer,
      Spitaller, 66 Jahre alt.
      Vermög disen Spitaller Peter Podingbauer, welchem ein
      Pupilarvermögen per 14o fl zugefallen, ist von mir
      Pfarrer Josef Pichler, ein kleiner Process abgeführt
      und von Seiner Excellenz Christoph Wilhelm Grafen von
      Thürheim zu Weinberg und Vogtherrn, mir die Stolagebühr
      von 5 fl contra Herrn Pfleger Josef Neumann in Weinberg
      den 27. März 1779 zugesprochen mit disem Inhalt; dass
      von bemittelten Spitallern, Peter Podingbauer und so
      auch in derley Fällen, die ansinnende Stoll G-ebühr
      ohnbedenklich verabfolgen solle.

In manchen Pfarren wurde früher die Festsetzung der Begräbnis-Stola als Ermessenssache behandelt und es gab Pfarren, welche in besonderen Fällen die Stola bis zur Höhe des Fallfreygel des einforderten, welches je nach Herrschaft lo oder 15 Prozent des hinterlassenen Vermögens ausmachte. Im Totenbuch Tom II, fol. 16, wird auf eine bezügliche Verordnung aus dem Jahre 1784 ver wiesen.

      Für jede Leiche ist die Tax 1 fl, für ein Kind aber,
      so minder als ein Jahr, nur 3o kr.

Selbstverständlich galten die Taxen nur für ein einfaches Begräb nis. Es konnten auch weiterhin Begräbnisse mit Amt, Musik und Gesang usw. vorgenommen werden. Auch für das "Mehr" gab es bestimmte Richtsätze, doch konnten nun die Hinterbliebenen die Kosten des Leichenbegängnisses festsetzten und es war dem Pfarrer nicht mehr möglich, sich gleichsam als Erbe an die Verlassenschaft anzuschliessen.

      Trauungsbuch, Tom. II, fol. 8.
      "Für die Copulation ist die gesetzte Tax 1 fl, fürs
      dreimalige Verkünden 3o kr."

Wie aus den Kirchenbüchern hervorgeht, gaben die Grafen von Thürheim bei jedem in ihrer Familie vorgefallenen Todesfall eine Stola von loo Gulden.

Im Jahre 1787 war zu Kefermarkt der neue Friedhof eingeweiht
 worden.

      Am 4. Dezember 1787 wurde begraben Therese Sandner
      aus Dörfl Nr. 6, gestorben an der Frais, 7 Wochen alt.
      Vorbemeltes Kind war das erste, welches in den neuen
      Friedhof gelegt worden. (Tom. II, fol. lo6).

In manchen Pfarren wurde früher die Festsetzung der Begräbnis-Stola als Ermessenssache behandelt und es gab Pfarren, welche in besonderen Fällen die Stola bis zur Höhe des Fallfreygel des einforderten, welches je nach Herrschaft lo oder 15 Prozent des hinterlassenen Vermögens ausmachte. Im Totenbuch Tom II, fol. 16, wird auf eine bezügliche Verordnung aus dem Jahre 1784 ver wiesen.

      Für jede Leiche ist die Tax 1 fl, für ein Kind aber,
      so minder als ein Jahr, nur 3o kr.

Selbstverständlich galten die Taxen nur für ein einfaches Begräbnis. Es konnten auch weiterhin Begräbnisse mit Amt, Musik und Gesang usw. vorgenommen werden. Auch für das "Mehr" gab es bestimmte Richtsätze, doch konnten nun die Hinterbliebenen die Kosten des Leichenbegängnisses festsetzten und es war dem Pfarrer nicht mehr möglich, sich gleichsam als Erbe an die Verlassenschaft anzuschliessen.

       Trauungsbuch, Tom. II, fol. 8.
      "Für die Copulation ist die gesetzte Tax 1 fl, fürs
      dreimalige Verkünden 3o kr."

Wie aus den Kirchenbüchern hervorgeht, gaben die Grafen von Thürheim bei jedem in ihrer Familie vorgefallenen Todesfall eine Stola von loo Gulden.

Im Jahre 1787 war zu Kefermarkt der neue Friedhof eingeweiht worden.

        Am 4. Dezember 1787 wurde begraben Therese Sandner
      aus Dörfl Nr. 6, gestorben an der Frais, 7 Wochen alt.
      Vorbemeltes Kind war das erste, welches in den neuen
      Friedhof gelegt worden. (Tom. II, fol. lo6).

Handwerke und Gewerbe in den Matrikeln aufzusuchen. Im Anhang I sind diese Berufe festgehalten. Über die damaligen Besitzverhältnisse gibt diese Liste keine Auskunft.

Die Anzahl der jährlichen laufen zeigt der Anhang II, die Trauungen der Anhang III und die Todesfälle der Anhang IV. Aus dem Anhang IV lassen sich die Epidemiejahre, vor allem aber das für das Mühlviertel so katastrpophale Pestjahr 1684 erkennen. Daneben beeinflussten aber noch Blattern, Ruhr und Fraisen den normalen Absterbeverlauf im Pfarrgebiet. Für die Jahre 1785 bis 18o7 wurden diese Krankheiten der Anzahl nach im Vergleich zur Gesamtsterblichkeit im Anhang V festgehalten.

Und schliesslich gibt der Anhang VI eine Übersicht über die im Pfarrbereich von Kefermarkt vergebenen Taufnamen. Hier, wie auch bei den Taufen, den Trauungen und den Todesfälien ist zu berücksichtigen, dass die ab 1776 angegebenen Zahlen die Verhältnisse des vergrösserten Pfarrbereiches wiedergeben.      


Kirchberg an der Donau: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt 1983

       Taufen                                       1615 bis 1784
          Band I               16. 4.1615 bis 26.12.1672
                       Lücken: 17. 9.1624 bis  1. 3.1625
                               16. 5.1625 bis 22. 3.1627
                               31.10.1628 bis 16. 1.1629
                               26. 6.1637 bis 15. 9.1637
                               18. 2.1643 bis 11. 7.1643
                               22. 4.1659 bis 20. 9.1659
          Band II               7. 1.1673 bis 21.12.1732
          Band III              1. 1.1733 bis  3.12.1785
       Trauungen                                    1615 bis 1785
          Band I               10. 5.1615 bis 24. 2.1677
                       Lücken: 12. 2.1626 bis 30. 5.1627
                               16.10.1650 bis 29. 1.1652
                               30.11.1656 bis  1. 1.1660
          Band II               2. 3.1677 bis 29. 4.1755
                       Lücke:  28. 4.1738 bis 11. 6.1739
          Band III             17. 6.1755 bis 27. 9.1785
       Todesfälle                                   1616 bis 1785
          Band I                4. 1.1616 bis 31. 3.1677
                       Lücken: 13. 5.1622 bis  1.10.1653
                               24. 6.1654 bis 27. 3.1655
                                2. 6.1655 bis 26.10.1655
                               31. 3.1677 bis 15. 9.1684
          Band II              15. 9.1684 bis 31.12.1759
                       Lücken: 13.10.1694 bis 15. 3.1695
                               13. 5.1705 bis 16.11.1706
                               16. 5.1707 bis  5. 2.1708
                               21. 5.1708 bis 11. 2.1709
                               30. 3.1709 bis  8.10,1709
                               16. 6.1711 bis  8. 3.1712
          Band III             21. 1.1760 bis 14. 9.1785

Kleinzell: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt 1983

        Taufen                                       1723 bis 1842
          Band II              13. 1.1723 bis 20.12.1767
          Band III             17. 1.1768 bis 19.12.1785
          Band IV              20. 1.1786 bis 27.11.1814
          Band V                1. 1.1315 bis  7.12.1842
       Trauungen                                    1723 bis 1853
          Band II              17. 5.1723 bis 18.11.1767
          Band III             14. 6.1768 bis 17. 8.1785
          Band IV               1. 2.1786 bis 30.11.1814
          Band V                6. 2.1815 bis 24.10.1853
       Todesfälle                                   1723 bis 1853
          Band II              17. 4.1723 bis 31.12.1767
          Band III             10. 1.1768 bis 25.12.1785
          Band IV              10. 1.1786 bis 20.12.1814
          Band V               12. 1.1815 bis 30.12.1853
Königswiesen: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Demanat Unterweissenbach (H)

angelegt im Mai 1957

       Taufen                                       1630 bis 1796
          Band I               12. 7.1630 bis 28.12.1742
          Band II               7. 1.1643 bis 10. 7.1655
                       Lücke:  30.10.1648 bis 25. 1.1649
          Band III              1. 8.1655 bis 29.12.1682
          Band IV               5. 1.1683 bis 25.12.1705
          Band V               19. 1.1706 bis 26.12.1728
          Band VI               5. 1.1729 bis 31. 3.1762
          Band VII              4. 4.1762 bis 26.12.1686
       Trauungen                                    1630 bis 1796
          Band I                1. 7.1630 bis 29.11.1742
          Band II               3. 2.1643 bis 20.11.1656
          Band III              8. 2.1659 bis 27.11.1682
                       Lücke:  20.11.1656 bis  8. 2.1659
          Band IV              24. 1.1683 bis 26.11.1705
          Band V               19. 1.1706 bis  6. 9.1728
          Band VI              31. 1.1729 bis 16. 2.1762
          Band VII              3. 5.1762 bis 19. 9.1796
       Todesfälle                                   1655 bis 1796
          Band III             16. 9.1655 bis  2.12.1682
          Band IV              19. 1.1683 bis 17.12.1705
          Band V                2. 1.1706 bis 18.12.1728
          Band VI               2. 1.1629 bis 20. 3.1762
          Band VII             30. 4.1762 bis 27.10.1796

Kommentar von J. Heider

Das vorliegende Register umfasst die Standesfälle der Bände I bis III der Kirchenbücher der Pfarre Königswiesen. Diese Bände befinden sich in gutem Zustand und sind, mit geringen Unterbrechungen, sehr deutlich und lesbar geschrieben. Wohl ist die Schrift auf einigen Seiten verblasst, doch sind auch diese Eintragungen mit einiger Mühe zu entziffern. Die Seiten sind nicht nummeriert. Auch fehlen einige Blätter.

Die in diese in Register aufgefundenen Fälle sind in den Büchern nach den Datum aufzusuchen. Bei Nachsuchungen wird empfohlen, nicht nur Namen wie Kagerer, Klammer, Eder usw. nachzuschlagen, sondern auch unter Vorder-, Hinter-, Ober- und Unterkagerer usw. nachzusehen. Ebenso sind Namen mit Vorder-, Hinter-, Ober- und Unter- auch unter ihrer einfachen Form aufzsuchen. Auch ähnliche Namen wie Hiemetsberger - Riemetsberger, Artner - Ortner usw. sind zu beachten.

Bei Taufen und Hochzeiten, ganz besonders aber bei den Begräbnissen wurde festgestellt, dass anstelle der Familiennamen die Hofnamen angegeben wurden. Bei den Sterbefällen ist diese Übung oft in grösseren Zeitraumen die Regel gewesen. Es wurden daher in das Register nur jene Begräbnisse aufgenommen, zu denen mit einiger Sicherheit der Name als richtig angenommen werden konnte. Nachforschungen nach Stebedaten müssen daher an Hand der Kirchenbücher in umfassender Weise vorgenommen werden.


Kreuzen: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im Jänner 1965

       Taufen                                       1607 bis 1784
          Band I               18. 1.1607 bis 31.12.1661
                       Lücken: 16. 9.1607 bis  8.12.1608
                               15. 4.1624 bis  2. 9.1624
          Band II               7. 1.1662 bis 31.12.1703
          Band III             14. 1.1704 bis 31.12.1770
          Band IV              17. 1.1771 bis 31.12.1784
          Band IVa             Taufen unehelicher Kinder
                               25. 2.1771 bis 31.12.1784
       Trauungen                                    1610 bis 1784
          Band I               18. 1.1610 bis 27. 9.1661
                       Lücken: 22. 6.1616 bis 10.10.1617
                               15. 2.1624 bis  2. 2.1626
                                7. 2.1644 bis 23. 1.1646
          Band II               1. 1.1662 bis 20.11.1703
                       Lücke:  27. 2.1702 bis  4. 2.1703
          Band III             21. 4.1704 bis 20.11.1770
          Band IV              21. 1.1771 bis 31.12.1784
       Todesfälle                                   1610 bis 1784
          Band I                9. 1.1610 bis 27. 9.1661
                       Lücken: 15. 4.1626 bis 17. 2.1627
                               12. 7.1727 bis  1. 1.1628
          Band II              14. 1.1662 bis 28.12.1703
                       Lücken: 16.12.1666 bis 30. 1.1668
                               30. 7.1687 bis  7. 1.1688
          Band III             10. 1.1704 bis 27.12.1770
                       Lücke:   8. 7.1713 bis 11. 1.1714
          Band IV              29. 1.1771 bis 31.12.1784
Lasberg: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Dezember 1973

       Taufen                                       1628 bis 1817
          Band I                1. 1.1628 bis  2. 9.1635
                       Lücke:   2. 9.1635 bis 31.12.1635
          Band II               1. 1.1636 bis 31.12.1647
                       Lücke:  21. 1.1643 bis 31.12.1643
          Band IIIa             1. 1.1648 bis 31.12.1683
          Band IIIb             1. 1.1683 bis 31.12.1749
          Band IV               1. 1.1683 bis 31.12.1690
          Band V                1. 1.1691 bis 31.12.1817
          Band Illeg.          Taufen unehelicher Kinder
                               27. 9.1771 bis 21.10.1797
       Trauungen                                    1628 bis 1825
          Band I                1. 1.1628 bis 22. 6.1638
                       Lücke:  22. 6.1638 bis 31.12.1638
          Band II               1. 1.1639 bis 31.12.1667
          Band III              1. 1.1668 bis 31.12.1697
          Band IV               1. 1.1698 bis 31.12.1769
                       Lücke:  27. 6.1702 bis  9. 9,1704
          Band Va               1. 1.1770 bis  1. 3.1791
          Band Vb               1. 1.1791 bis 31.12.1625
       Todesfälle                                   1628 bis 1825
          Band I                1. 1.1628 bis 31.12.1654
                       Lücken:  5. 2.1639 bis 25. 6.1639
                                3. 8.1641 bis 14. 1.1647
          Band II              dieser Band fehlt
                       Lücke:   1. 1.1655 bis 31.12.1684
          Band III              1. 1.1685 bis 31.12.1714
          Band IV               1. 1.1715 bis 31.12.1776
          Band V                1. 1.1777 bis 31.12.1790
          Band VI               1. 1.1791 bis 31.12.1825
Lauffen: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Bad Ischl (H)

angelegt im Dezember 1973

                     K ü r c h e n   Register
          von Khindts Tauffen Copulationen und Verstorbenen
                 so bei dem Würdigen Gotshaus Unser
                Lieben Frauen am Kayserlichen Markht
                      Lauffen befinden sein.
                           Beschriben
                  durch Adamen Bedenpacher der Zeit
                       Schuelmaister alda.

       Taufen                                       1627 bis 1821
          Band I               22.11.1627 bis  3. 3.1703
                       Lücken:  1. 8.1631 bis 22. 3.1643
                               16.11.1651 bis 16. 1.1653
          Band II               7.12.1700 bis 21.12.1737
          Band III              1. 1.1738 bis  4. 4.1784
          Band IV               1. 1.1784 bis 31.12.1821
          Band IV      noch    Taufen unehelicher Kinder
                               27. 1.1791 bis 31.12.1817
       Trauungen                                    1643 bis 1874
          Band I                1. 1.1643 bis 18. 2.17o3
          Band II               1. 1.17oo bis 31.12,1737
          Band III              1. 1.1738 bis 12. 1.1784
          Band IV               1. 1.1784 bis  9. 2.1874
       Todesfälle                                   1643 bis 1845
          Band I                1. 1.1643 bis 25. 2.17o3
          Band II               3. 4.17o1 bis 1o. 8.1737
          Band III              1. 1.1738 bis 15. 3.1784
          Band IV              14. 1.1784 bis 31.12.1845

Kommentar von J. Heider

Zur  Beachtung
In den ersten Jahrzehnten nach Beginn der Kirchenbücher wurden fallweise anstatt der Familiennamen die Hofnamen oder die Berufsbezeichnungen angegeben. Auch wurden häufig die Anfangsbuchstaben der Familien- und Hofnamen
                     A  -  O
                     E  =  Ö
                     G  -  K
                     S  =  Z
                    Ai  =  Ei
wechselnd verwendet.
Besonders wird noch auf eventuelle Nachträge am Ende eines jeden Buchstabens und auf den Anhang nach dem Buchstaben "Z" hingewiesen. 

Verzeichnis der in verschiedenen Schreibarten vorkommenden Familiennamen.

     Asser               Aster               Affer
     Petscher                                Petschka
     Pienner                                 Piemer
     Kals                Kais                Keus
     Kogler                                  Kopler
     Koglauer                                Goglauer
     Kradter                                 Krattwoll
     Gastner             Kastner             Fastner
     Rotahorner          Rathauer            Radauer
     Scheipl                                 Seipl
     Wallner             Walter              Wallmann   

Im Taufbuch der Pfarre  Goisern  Tom A, fol. 4, findet sich die folgende, zur Pfarrgeschichte von Lauffen wichtige Eintragung:

                        nota   b e n e
           Zu dieser Zeit wardt in Land ob der Enns ain
           Pauern Khrig (1626), als dass dieser Orth die
           Herrn Geistlichen - ausser des am Lauffen -
           sich mit der Flucht aussers Landts höchstge-
           drungener Noth halber salvieren miessten, un-
           der dessen aber sein die Khinder am Lauffen
           getaufft worden.         

Wohl selten sind Kirchenmatrikel durchwegs so klar und lesbar geschrieben, wie jene der Pfarre Lauffen. Verblasste Stellen, welche andernorts eine Entzifferung meistens unmöglich machen, sind hier selten und trotz der Blässe der Schrift ausnahmslos lesbar. Leider ist der erste Band der Kirchenbücher im Taufteil lückenhaft. Auch sind die ersten Jahre dieses Teiles nicht in chronologischer Reihenfolge eingebunden worden.

Im Gegensatz zu dem weitreichenden Einfluss und der grossen Bedeutung, welche der Markt Lauffen einst besessen hatte, waren Bedeutung und Ausdehnung der Pfarre Lauffen im Trauntal gering und bescheiden. Wohl hatte die Pfarre Lauffen als Wallfahrtsort ("Maria im Schatten") im Salzkammergut einen Guten Namen, doch hatten diese Wallfahrten mit den inneren pfarrlichen Rechten und Aufgaben wenig zu tun.

Der Bereich der Pfarre Lauffen liegt im Trauntal wie ein Sperriegel zwischen den Pfarrbereichen Ischl und Goisern. Entlang der Traun erstreckt sich das Pfarrgebiet zwischen den sogenannten Pestsäulen, welche an seiner südlichen und nördlichen Grenze stehen über nur wenige  hundert Meter.

Anlässlich der unter Maria Theresia im Jahre 1771 vorgenommenen Häusernummerrierung wurden im Marktgebiet nur 67 Hauser gezählt, welche zum Pfarrsprengel Lauffen gehörten. In Hinblick auf den bescheidenen Umfang der Pfarre, wurde ihr Gebiet auch nicht in Ortschaften eingeteilt, wie dies z.B. in Ischl, Goisern und in allen anderen Pfarren geschah. Die Pfarre Lauffen blieb innerhalb der Grenzen des Marktes Lauffen und dürfte somit gebietsmässig eine der kleinsten Österreichs sein. Dementsprechend ist auch die Anzahl der in den Kirchenbüchern genannten Orts- Flur und Haus-
namen gering. Es kommen gelegentlich vor:
Anzenau, Au, Edlach, Gensgraben, Engleiten, auf der Eben, im Graben, bei der Höll, Kaltenbach, hinter der Kirchen, am Lauffen, am Stadl, enter der Traun, in der Windten und am Weissenbach. Einige dieser Namen betreffen Gebiete, welche zu den Pfarren Ischl
oder Goisern gehören.

Die Bevölkerung des Marktes setzte sich in seiner Blütezeit aus den Salzfertigern sowie den in der Salzfertigung beschäftigten Salzstessern, Küflmachern, Küflbeschlager, Schiffsknechten usw. dann aus Handwerkern und Gewerbetreibenden und schliesslich aus den im Salzwesen beschäftigten Holz- und Bergarbeitern zusammen.

Nur zwei der bestehenden 67 Häuser des Marktes dienten um das Jahr 178o landwirtschaftlichen Zwecken. Es waren dies, das Haus auf der Eben, ein Bauerngütl und die Mühle im Graben. Lauffen hatte somit keine Landwirtschaft und musste zu allen Zeiten und oft unter grossen Schwierigkeiten Lebensmittel von aussen heranschaffen. Schlechte Ernten im Vorlande hatten für Lauffen, wie auch für andere Orte des inneren Salzkammergutes meistens Hungersnot und Teuerung im Gefolge. Trotz dieses Umstandes, der einer Besiedelung eher hindernd im Wege steht, dann der Unbilden der langen Winter und der schlechten Wegverhältnisse, behielt der Markt seine erbeingesessene Bürgerschaft. Nach den Aussagen der Kirchenbücher kamen sogar Fremde aus dem Vorland, aus Tirol, wie auch aus anderen österreichischen Gebieten, ja sogar aus Bayern und dem Reich und liessen sich in Lauffen nieder.

Die Treue der Bürger zum Markt beweist seine einstige Bedeutung. Lauffen war von altersher ein wichtiger Platz für die Traunschiffahrt. In seinem Gebiet lagen die gefährlichen Stromschneller und kataraktähnlichen Flusshindernisse, welchen nur die Kunst der Schiffer Herr werden konnte. Der Salztransport vurde hier zu einem gefährlichen Abenteuer. Und gerade hier, am "wilden Lauffen" benötigte die Schiffahrt Hilfsdienste und diese wurden von den Bewohnern des Marktes geleistet. Aber auch die Salzfertiger zogen viele Arbeiter in den Markt und boten ihnen konstanten, wenn auch bescheidenen Verdienst. Daneben fanden auch  die Handwerker im Markte ihr Auskommen. Die Kirchenbücher nennen unter anderen Bäcker Fleischer,  Gastwirte, Kramer, Holzhändler, Schneider, Schuster,
Weber, Sattler, Schmiede, Schlosser, Drechsler, Tischler, Zimmerleute, Binder, Brauer und Maurer. Neben einem Schulmeister sass im Orte auch ein Bader, ein Marktschreiber und ein Gerichtsdiener der Herrschaft Wildenstein. Gelegentlich wohnte auch ein Pfleger oder ein höherer Beamter der Salinenverwaltung hier. Sie alle gaben dem Markte  das Gepräge. Vor allem aber war es das "Salzwesen", welches das Bestehen des Marktes sicherte und sozusagen das Fundament seines Lebens und seiner Wirtschaft bildete.

In dem angsschlossenen Häuserverzeichnis wurden die Kasten der Bewohner, ihre Arbeit, oder ihr Handwerk verzeichnet, soweit die Kirchenbücher in den Jahren 1771 - 18oo darüber Auskunft geben. Die Besitzverhältnisse sind aus den genannten Unterlagen nicht zu ersehen. Es werden in dieser Zeit oft mehrere Personen oder Familien auf einem Hause genannt.

Wie gefährlieh die Traun der Bevölkerung werden konnte, zeigen die Totenbücher, in denen ihre Opfer verzeichnet wurden. Aber nicht nur die Traun war voller Gefahren für die Salzschiffahrt, auch die ruhig dahinflissende Donau hatte ihre Tücken, wie aus den beiden Protokollen der Totenmatrik hervorgeht:

        7. Mai 165o, der ehrenfeste wohlfürnembe Herr Josef
        Ellepöck, Ratsbürger und Prauer allhier, als er mit
        einer Salz-Naufahrt nach Wien fahren, solche untergangen
        und er, Herr Ellmpöck, Salzfertiger am Lauffen, zu Enns
        in Unter Österreich mit Tod abgangen und aldorten begra-
        ben worden.

        31. Juli 165o ist der ehrbar und geacht Mathias
        Küesching, ein Kuefenmacher allhier, als er mit einer
        Salzfahrt nach Wien fahren wollen zu Mauthausen unter-
        gangen und ertrunken.

Auch über einen Mord weiss das Sterbebuch zu berichten:

        27. April 165o Jakob Lohry, des Caroly Lohry, Maurer allhier,
        Magdalena seiner Hausfrau ehelicher Sohn, so in der
        Anzenau Mühl an Kahlen gewest, unversehens zu den
        Kamprath hinaus khumben und in erwürgt und also Totter
        darinnen gefunden, allhier im Freidthoff begraben worden.

Im Band 17 unter dem 8. Juni 1823 wird der neue Friedhof erwähnt:

        Den 8. Juni 1823 ist der neue Gottesacker von Herrn
        Pfarrer Anton Zimmer eingeweiht worden.

        Den 17. Juni 1823 Apollonia Süss, Witwe, ist die erste
        im neuen Friedhof, 74 Jahr, Altersschwäche.

Die Mitte des 19. Jahrhunderts setzte dem Wirtschaftsleben des Marktes ein jähes Ende. Bereits 1825 war die Küfelarbeit verboten worden (Nedwed, Iseiler Heimatbuch) wodurch ein Teil der Bewohner zur Abwanderung gezwungen wurde. Mit der Aufhebung der Salzfertigerbetriebe im Jahre 1849 war das Schicksal des Marktes besiegelt. Die Salzfertiger, welche das wirtschaftliche Rückgrat des Marktes gebildet hatten, verarmten oder sie wanderten ab und auch die von ihnen beschäftigten Arbeiter, wie auch die vielen im Markte lebenden Handwerker konnten sich nicht mehr halten.

Lauffen war nicht mehr lebensfähig. Noch im  Jahre 1849 schloss es sich an das als Kurort aufstrebende Ischl, unter Aufgabe seiner Selbsständigkeit, an. Aber auch dieser Schritt gab Lauffen nichts mehr von seiner einstigen Bedeutung zurück. Die Bedeutung der Pfarre Lauffen aber, welche in Umfang und Wirken immer dem Markte und seiner Bevölkerung entsprochen hatte, blieb unverändert bis auf den heutigen Tag.


Lauffen, evang: siehe Wandermatrikeln des Pastor Wolf Khellner (H)
Lembach: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach (H)

angelegt 1981

       Taufen                                       1672 bis 1784
          Band I                8. 6.1672 bis 18.12.1748
          Band II              2o. 1.1749 bis  4. 4.1784
       Trauungen                                    1672 bis 1784
          Band I               16. 2.1672 bis  4. 2.1738
                       Lücken: 12. 2.1675 bis 25. 2.1677
                                4. 2.1738 bis  3. 2.1749
          Band Ib               3. 2.1749 bis 17. 2.1784
       Todesfälle                                   1672 bis 1784
          Band I               22. 5.1672 bis 21.12.1748
          Band Ia              2o. 1.1749 bis 27. 4.1784
Leonfelden: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im November 1974

       Taufen                                       1661 bis 1784
          Band I                1. 1.1661 bis 31.12.1674
          Band II               1. 1.1675 bis 31.12.1732
          Band III              1. 1.1733 bis  4.11.177o
          Band IV              11.11.1770 bis 31.12.1784
          Band Illeg.          Taufen unehelicher Kinder
                               10. 9.1770 bis 24. 1.1796
       Trauungen                                    1666 bis 1784
          Band I                9. 2.1666 bis 27.11.1674
          Band II               8. 1.1675 bis 11. 5.1716
          Band III              1. 6.1716 bis  6.11.1770
          Band IV               6.11.1770 bis 22.11.1784
       Todesfälle                                   1678 bis 1784
          Band I               24.10.1678 bis 20. 5.1684
          Band II              30. 5.1684 bis 14. 5.1716
          Band III             14. 5.1716 bis  5.11.1770
          Band IV               6.11.1770 bis 31.12.1784
St. Leonhard: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Unterweissenbach (H)

angelegt im Dezember 1971

       Taufen                                       1642 bis 1805
          Band A               22. 9.1642 bis  3. 3.1671
                       Lücken: 14. 6.1648 bis 29.10.1648
                                4. 1.1649 bis  2. 4.1649
                               17. 6.1652 bis  2.10.1652
                               10. 8.1653 bis  7.10.1653
                               28. 9.1656 bis 15. 1.1662
                               18. 4.1663 bis 14. 1.1664
                               18. 6.1664 bis 12. 7.1664
                                3. 3.1671 bis  8. 2.1674
          Band I                8. 2.1674 bis 31.12.1735
          Band II               1. 1.1736 bis 31.12.1905
      Trauungen                                     1642 bis 1805
          Band A                1. 1.1642 bis 27. 1.1671
                       Lücken: 11. 2.1652 bis  8.10.1652
                               25.11.1653 bis 17. 6.1654
                                1.10.1656 bis 12. 2.1662
                               23. 5.1662 bis 27. 1.1665
                               12. 1.1669 bis 21. 1.1670
                               27. 1.1691 bis 18. 4.1674
          Band B               18. 4.1674 bis 25. 6.1771
                       Lücken: 31. 5.1684 bis 15. 1.1685
                       Lücken: 17. 2.17oo bis 2o. 6.1712
                               25. 2.1715 bis 13.11.1719
                               26. 4.1752 bis 19. 2.1753
          Band I               2o. 6.1771 bis 31.1o.18o5
       Todesfälle                                   1642 bis 18o5
          Band A                9.12.1642 bis 1o.12.167o
                       Lücken: 22. 5.1648 bis 29. 3.1649
                               18. 3.1652 bis 15.1o.1652
                                4. 5.1655 bis  1. 1.1665
                               21. 8.1666 bis  2. 1.1667
                                9. 8.1668 bis  8. 3.167o
                               1o.12.167o bis 11. 6.1675
          Band B               11. 6.1675 bis  5. 7.1752
          Band I               13. 7.1752 bis 31.12.18o5
Leopoldschlag: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Dezember 1969

       Taufen                                       1638 bis 18O4
          Band I                9. 5.1638 bis  1. 5.1662
                       Lücken: 26. 2.1639 bis 19. 6.164o
                               19.11.1651 bis  6. 7.1652
                                1. 1.1657 bis  5. 4.1657
                                1. 5.1662 bis 24. 5.1663
          Band II              24. 5.1663 bis 31.12.17o9
                               Taufen unehelicher Kinder
                               2o. 1.1663 bis 28. 6.17o6
          Band III              1. 1.171o bis  5. 1.1753
          Band IV               5. 1.1733 bis 31.12.18o4
                       Lücke:  24. 7.18o1 bis 31.12.18o4
          Band IVa             Taufen unehelicher Kinder
                               11. 2.1773 bis 31.12.18o7
       Trauungen                                    1638 bis 18o4
          Band I               18. 5.1638 bis 31.12.1662
                       Lücken: 3o. 1.165o bis  1. 2.1651
                               27. 2.1651 bis 28. 7.1652
                               29. 6.1655 bis 11. 6.1656
                                1. 6.1662 bis 1o.lo.1662
          Band II               1. 1.1663 bis 31.12.1709
                       Lücken: 18. 6.1668 bis  2. 2.1671
                               11. 2.1709 bis 21.11.1709
          Band III              1. 1.1710 bis 31.12.1753
          Band IV               1. 1.1753 bis 31.12.1804
       Todesfälle                                   1640 bis 1804
          Band I               15. 7.1640 bis 31.12.1662
                       Lücken:  5. 4.1644 bis  1. 7.1652
                                3. 7.1652 bis  4. 3.1653
                               21. 9.1655 bis  3. 3.1656
          Band II               1. 1.1663 bis 31.12.1709
          Band III              1. 1.1710 bis 31.12.1752
          Band IV               1. 1.1753 bis 31.12.1804
Liebenau: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Unterweissenbach (H)

angelegt im Februar 1971

       Taufen                                       1757 bis 1847
          Band I               26. 5.1757 bis 20. 5.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                8.10.1773 bis  9.10.1804
          Band II              27. 4.1784 bis 14. 8.1805
          Band III             24. 5.1805 bis 31.12.1847
       Trauungen                                    1757 bis 1891
          Band I                4. 7.1757 bis  5. 5.1784
          Band II               5. 5.1784 bis 14.10.1805
          Band III             28.10.1805 bis 31.12.1891
       Todesfälle                                   1757 bis 1891
          Band I                1. 6.1757 bis 19. 4.1784
          Band II              13. 5.1784 bis 29. 8.1805
          Band III              9.10.1805 bis 31.12.1891
Linz evangel. Landhaus-Matrikeln, Linz, Bezirk Linz-Stadt (H)

angelegt im März 1965

Diese ständischen evangelischen Matrikeln werden im oberösterreichischen Landesarchiv verwahrt.

       Taufen                                       1576 bis 1617
          Band A               12. 2.1576 bis  8. 1.1582
          Band C               31. 8.1608 bis 31.10.1617
                               Taufen unehelicher Kinder
                                3.10.1608 bis 20. 7.1617
       Trauungen                                    1576 bis 1617
          Band A               20. 5.1576 bis 31.12.1681
          Band B                1. 1.1582 bis 31.12.1592
          Band C               24. 9.1608 bis 27.10.1617
       Todesfälle                                   1577 bis 1613
          Band A               10. 2.1577 bis 18. 6.1581
          Band C               22. 9.1608 bis 10. 9.1613

Von den evangelischen Landhausmatrikeln, deren Eintragungen
mit dem Jahre 1576 beginnen, sind leider nur drei Bände er-
halten geblieben. Der Zeitrauraum der evangelischen Matrikel-
führung in Linz umfasst die Jahre 1576 bis 1624, zu dem die
drei Bände nur kleine Jahresgruppen belegen. Sie befinden
sich in Verwahrung des Oberösterreichischen Landesarchivs.

Die Eintragungen betreffen vor allem die Bediensteten des
Landhauses und Verordnete der Stände, dann aber auch Bürger
und Bauern aus Linz und aus den umliegenden Pfarren. Beach-
tenswert sind die vielen Eintragungen über evangelische Zu-
und Durchwanderer aus den österreichischen Kronländern und
aus den Ausland. Die Landhauskirche scheint der geistige und
wohl auch der politische Mittelpunkt des evangelischen Teiles
der Bevölkerung gewesen zu sein. Wogegen sich der katholische
Teil um die Linzer Pfarrkirche, deren Matrikeln im Jahre 16o2
beginnen, gruppierte. Es ergibt sich damit der für den Beginn
des 17. Jahrhunderts seltene Fall des Nebeneinanderlaufens
von evangelischen und katholischen Matrikeln.

Im vorliegenden Register wurden die drei erhaltenen Bände
der Einfachheit halber mit den Buchstaben A, B, und C bezeich-
net. Den Buchstaben entsprechen als Signaturen des Landesar-
chivs, für den Band
                     A - C XIII/13    - Pa IV/51,
                     B = C XIII/14    - Pa IV/52,
                     C = G XIII/14 /2 - Pa IV/53.

St. Martin im Mühlkreis: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt im November 1977

       Taufen                                       1632 bis 1784
          Band I               19. 7.1632 bis 12. 6.1661
                       Lücken:  1.11.1658 bis 15. 5.1659
                               25. 2.1660 bis  5. 6.1660
                               12. 5.1661 bis  1. 9.1661
          Band II               1. 9.1661 bis 27.12.1706
          Band III              1. 1.1707 bis 31.12.1738
          Band IV               1. 1.1739 bis 16.11.1777
          Band IVa             Taufen unehelicher Kinder
                               24.11.1770 bis 12. 6.1791
          Band V               21.11.1777 bis 17. 1.1785
       Trauungen                                    1649 bis 1791
          Band I                3. 2.1649 bis 25. 9.1716
                       Lücken:  4. 5.1649 bis  1. 2.1650
                                4. 6.1651 bis 11. 2.1652
                               30. 1.1653 bis 26. 1.1667
          Band II               1. 1.1717 bis 28.11.1769
          Band III              5. 2.1770 bis 30. 8.1791
                       Lücke:  19. 6.1785 bis 17. 1.1786
       Todesfälle                                   1667 bis 1791
          Band I               21. 2.1667 bis 29. 5.1696
          Band II               9. 1.1696 bis 29.12.1740
          Band III              1. 1.1741 bis 16. 9.1791
Mauthausen: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Perg

angelegt im September 1972

       Taufen                                       1635 bis 1801
          Band I                1. 1.1635 bis 31.12.1662
                       Lücke:  24.11.1653 bis 21. 3.1654
          Band II               1. 1.1663 bis 31.12.1680
          Band III              1. 1.1681 bis 31.12.1704
          Band IV               1. 1.1705 bis  1. 2.1725
          Band V               20. 2.1725 bis 31.12.1742
          Band VI               1. 1.1743 bis 31.12.1764
          Band VII              1. 1.1765 bis 18. 5.1784
          Band VIII             9. 7.1784 bis  9. 7.1801
       Trauungen                                    1635 bis 1801
          Band I                1. 1.1635 bis 31.12.1662
                       Lücken:  9. 9.1640 bis 14. 2.1642
                                3. 9.1642 bis 26. 1.1648
                               10. 5.1648 bis 29. 6.1649
          Band II               1. 1.1663 bis 31.12.1680
          Band III              1. 1.1681 bis 31.12.1704
          Band IV               1. 1.1705 bis  5. 2.1725
          Band V                9. 4.1725 bis 31.12.1742
          Band VI               1. 1.1743 bis 31.12.1764
          Band VII              1. 1.1765 bis 14. 6.1784
          Band VIII            14. 6.1784 bis 13. 6.1801
       Todesfälle                                   1663 bis 1801
          Band II               1. 1.1663 bis 31.12.1680
          Band III              1. 1.1681 bis 31.12.1704
          Band IV               1. 1.1705 bis 14. 2.1725
          Band V               23. 2.1725 bis 31.12.1742
          Band VI               1. 1.1743 bis 31.12.1764
          Band VII              1. 1.1765 bis 25. 1.1784
          Band VIII            27. 6.1784 bis 31. 8.1801
Mitterkirchen:  Mühlviertel/Machland, Bezirk Perg, Dekanat Perg

       Eintragungen ab 1714. Die Matrikelbände wurden nicht indiciert.

Münzbach: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im August 1962

       Taufen                                      1608 bis 1835
          Band E (evang.)      27. 3.1608 bis  8.10.1624
                       Lücke:   8.10.1624 bis  7. 1.1632
          Band I (kath.)        7. 1.1632 bis  6. 3.1674
          Band II               3. 4.1674 bis 18.12.1713
          Band III             17. 1.1714 bis 12.12.1742
          Band IV              17. 1.1743 bis 24. 4.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                               14. 9.1778 bis  2. 9.1799
          Band V                4. 5.1784 bis 31.12.1798
          Band VI               1. 1.1799 bis 21.12.1839
       Trauungen                                    1608 bis 1869
          Band E (evang.)      21. 6.1608 bis 31.12.1624
                       Lücke:   1. 1.1625 bis 17. 1.1632
          Band I (kath.)       17. 1.1632 bis 29. 1.1674
          Band II               4. 5.1674 bis 31.10.1713
          Band III             12. 2.1714 bis 31.12.1742
          Band IV              28. 1.1743 bis 23. 2.1784
          Band V               11. 5.1784 bis 31.12.1798
          Band VI               7. 5.1699 bis 31.12.1869
       Todesfälle                                   1608 bis 1858
          Band E (evang.)      27. 3.1608 bis 13. 1.1625
                       Lücke:  13. 1.1625 bis 17. 8.1632
          Band I (kath.)       17. 8.1632 bis 26. 3.1674
                       Lücke:   3.12.1638 bis 31. 8.1651
          Band II              11. 4.1674 bis 31.12.1713
                       Lücken:  3. 5.1698 bis  2. 3.1699
                               11. 6.1699 bis  4. 1.1700
          Band III              1. 1.1714 bis 31.12.1742
          Band IV               1. 1.1743 bis 30. 4.1784
          Band V                1. 5.1784 bis 31.12.1798
          Band VI               1. 1.1799 bis 31.12.1858
Naarn: Mühlviertel/Machland, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im Oktober 1963

       Taufen                                       1607 bis 1784
          Band A               17. 5.1607 bis 17.12.1637
                       Lücken: 17. 5.1609 bis 11. 1.1613
                               14. 4.1615 bis 24. 1.1616
                               24.12.1616 bis  6. 2.1617
                               21.10.1619 bis  1. 1.1620
                               24. 4.1622 bis  7. 7.1622
                                8. 9.1622 bis 12.11.1623
                                1. 4.1625 bis 27. 5.1625
                               18. 6.1627 bis 21.10.1627
                               17.12.1637 bis 12. 1.1639
          Band B               12. 1.1639 bis   1.5.1685
                       Lücken: 19. 6.1655 bis 11. 9.1655
                               12. 6.1665 bis 13. 9.1665
          Band C                5. 5.1685 bis 25.12.1717
                               Taufen unehelicher Kinder
                               11.10.1686 bis 25. 9.1698
          Band I                4. 7.1718 bis 30.12.1761
          Band II               7. 1.1762 bis 20. 4.1771
          Band III             14. 4.1771 bis 12. 4.1784
          Band IV              Taufen unehelicher Kinder
                               15. 7.1773 bis 15.12.1783
       Trauungen                                    1617 bis 1784
          Band A               20. 4.1617 bis 17. 7.1637
                       Lücken: 23. 6.1619 bis  6.10.1619
                               20.11.1619 bis  2. 2.1620
                               10. 5.1621 bis 19. 1.1623
                       Lücken: 21. 1.1623 bis 11. 9.1623
                                6.11.1627 bis  8. 5.1628
                               19. 6.1628 bis 22. 1.1630
                               26.11.1630 bis 25. 6.1635
                                5. 7.1635 bis  9. 1.1636
                               20. 2.1636 bis 22. 5.1636
                               27. 9.1636 bis 10. 2.1637
                               19. 7.1637 bis 18. 1.1639
          Band B               18. 1.1639 bis 22. 5.1685
                       Lücken: 11. 9.1640 bis 22. 1.1647
                               22. 7.1649 bis 10. 7.1650
                               20. 2.1683 bis 16.11.1683
          Band C                4. 6.1685 bis 16.11.1717
                       Lücken: 29. 4.1698 bis 28. 1.1699
                               24. 8.1699 bis  3. 2.1700
          Band I               24. 1.1718 bis 23.11.1761
                       Lücke:  31. 7.1655 bis  5. 2.1754
          Band II              21. 1.1762 bis  4. 6.1771
          Band III             13. 5.1771 bis 23. 2.1784
       Todesfälle                                   1607 bis 1784
          Band A               16. 5.1607 bis 19. 5.1626
                       Lücken: 30. 4.1608 bis  8. 7.1610
                               29. 5.1621 bis 17. 1.1622
          Band B                4. 1.1639 bis 30. 4.1685
                       Lüchen: 19. 5.1626 bis  4. 1.1639
                               10. 6.1644 bis 16. 7.1645
                                1. 5.1655 bis 23. 3.1656
          Band C                9. 6.1685 bis 24.12.1717
          Band I                2. 1.1718 bis 29.12.1761
          Band II              13. 1.1762 bis 24. 6.1771
          Band III              3. 4.1771 bis 27. 5.1784
Neufelden: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden

angelegt 1982

       Taufen                                       1667 bis 1805
          Band I               30.10.1667 bis 23. 7.1725
          Band II               2. 1.1725 bis  7.11.1770
                               Taufen unehelicher Kinder
                               29. 9.1771 bis 23.12.1783
          Band III              9. 2.1771 bis 28. 1.1805
       Trauungen                                    1667 bis 1805
          Band I               18. 9.1667 bis  6. 2.1723
          Band II              26. 1.1623 bis 23. 7.1770
          Band III             23. 1.1771 bis 20. 2.1805
       Todesfälle                                   1667 bis 1805
          Band I                1.11.1667 bis 28.10.1746
          Band II               3.10.1746 bis  7.12.1770
          Band III             17. 1.1771 bis  7. 2.1805
Neukirchen, evang: siehe Wandermatrikeln des Pastor Wolf Khellner (H)
Neumarkt bei Freistadt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Jänner 1975

       Taufen                                       1632 bis 1784
          Band Ia              18. 7.1632 bis 11. 6.1656
          Band Ib              12. 5.1656 bis 26.12.1732
          Band II               5. 1.1733 bis 30. 4.1784
       Trauungen                                    1633 bis 1784
          Band I               31. 1.1633 bis 23.11.1676
          Band II              28. 2.1677 bis 23. 2.1784
       Todesfälle                                   1632 bis 1784
          Band I                3. 9.1632 bis 17.12.1676
          Band II               8. 1.1677 bis 31. 7.1784
Niederkappel: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach

angelegt 1982

       Taufen                                       1633 bis 1832
          Band I                3. 6.1633 bis 20.12.1677
                       Lücken: 29. 5.1652 bis 21.10.1652
                               26. 6.1670 bis  7. 9.1670
                               23. 2.1671 bis  2. 6.1671
          Band II              16. 1.1678 bis 15.12.1762
          Band III             16. 1.1663 bis 31.12.1832
       Trauungen                                    1633 bis 1860

Das Trauungsbuch Tom. Ia ist im Taufbuch Tom. I (ab fol. 191) eingebunden.  

          Band Ia              14. 9.1633 bis  9.11.1677
                       Lücke:   1. 6.1670 bis 23. 1.1674
          Band I                7. 2.1678 bis 22.11.1762
          Band II               9. 2.1763 bis 31. 1.1860
       Todesfälle                                   1633 bis 1860
          Band Ia              31. 7.1638 bis 24.12.1677
                       Lücken: 14. 8.1638 bis 20. 2.1640
                                4. 3.1640 bis 12. 3.1643
                               27. 6.1645 bis 17. 5.1646
                               11. 8.1647 bis  7.12.1647
                               15. 2.1648 bis  2. 3.1649
                               26. 6.1649 bis  6.12.1649
                               28. 5.1650 bis  8. 2.1652
                               17. 5.1652 bis  7. 1.1653
                                2. 6.1653 bis  6. 1.1654
                               10. 5.1669 bis 14. 1.1670
                               11. 8.1670 bis 13. 3.1671
                                8. 7.1671 bis 22. 8.1673
                               29. 2.1673 bis 10. 1.1674
          Band I               10. 2.1678 bis 27.12.1672
          Band II               3. 1.1763 bis 31.12.1860
Niederwaldkirchen: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im November 1975

       Taufen                                       1612 bis 1784
          Band I               20.12.1612 bis 31.12.1634
                       Lücke:  12. 5.1626 bis  1. 1.1627
          Band                 10. 1.1635 bis  1. 2.1651
                       Lücken: 25. 6.1644 vis  6. 1.1645
                               27. 6.1646 bis  5. 1.1647
                               29. 8.1647 bis 10.10.1647
          Band III              8. 2.1651 bis 31.12.1676
          Band IIII             1. 1.1677 bis 31.12.1708
          Band V                1. 1.1709 bis 31.12.1764
          Band VI              16. 1.1765 bis 31.12.1784
          Band VIa             Taufen unehelicher Kinder
                                5. 8.1772 bis 15. 6.1801
       Trauungen                                    1684 bis 1784
          Band I                1. 1.1684 bis 31.12.1707
          Band II               1. 1.1708 bis 31.12.1784
       Todesfälle                                   1684 bis 1784
          Band I               16. 8.1684 bis 31.12.1733
          Band II               1. 1.1734 bis 31.12.1784
St. Nikola im Strudengau: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im Juli 1961

Es wird auf die Vorbemerkungen
zum Taufregister hingewiesen.   

                    Vertzaichnuß der
          der Jenigen so bey diesem Wierdigen
          Gotshaus St. Nikolai under dem Stru-
          den sein copuliert und christlicher
          catholischer Ordnung nach zursamen-
          geben worden.      Anno Domini 16o3

      Taufen                                       1603 bis 1779
          Band A                8. 6.1603 bis 27.10.1653
                       Lücken:  1. 1.1627 bis 16.11.1628
                               27.10.1653 bis  6. 4.1654
          Band B                6. 4.1654 bis 30.11.1700
          Band C               29. 1.1701 bis 22.11.1779
                               Taufen unehelicher Kinder
                               25. 2.1713 bis 14. 4.1770
       Trauungen                                    1603 bis 1779
          Band A               25. 6.1603 bis 17. 7.1653
                       Lücken: 17. 2.1626 bis  8. 2.1628
                                5. 7.1643 bis 17. 9.1646
                               17. 7.1653 bis 16. 6.1654
          Band B               16. 6.1654 bis  3.11.1700
                       Lücken: 27. 8.1657 bis 19. 1.1658
                               14.11.1689 bis  6. 1.1691
          Band C               24. 1.1701 bis  8.11.1779
                       Lücke:  27. 9.1726 bis 28. 1.1728
       Todesfälle                                   1603 bis 1779
          Band A               12. 6.1603 bis  1. 6.1654
                       Lücken: 11.11.1624 bis 29. 1.1627
                               20. 1.1638 bis 20. 5.1652
                                7. 6.1652 bis  6. 4.1654
          Band B                6. 4.1654 bis 28.12.1700
          Band C                7. 1.1701 bis 24.10.1779
Oberneukirchen: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im Februar 1976

       Taufen                                       1625 bis 1784
          Band I                1. 1.1625 bis 13. 1.1685
                       Lücken:  6. 1.1626 bis  6.10.1626
                                9. 6.1628 bis  3. 2.1630
                                2. 8.1630 bis 11. 1.1631
                               23. 9.1631 bis  3. 1.1632
                               20. 9.1632 bis  8.10.1634
                               22.11.1637 bis 25. 1.1640
          Band II               1. 1.1685 bis 21.12.1723
          Band III              1. 1.1724 bis 31.12.1764
          Band IV               1. 1.1765 bis  6. 5.1784
                               Taufen unehe1icher Kinder
                                5. 5.1776 bis 20. 3.1784
       Trauungen                                    1625 bis 1784
          Band I               12. 5.1625 bis 31.12.1674
                       Lücken: 15. 7.1640 bis 26.11.1643
                               30. 9.1644 bis 27. 2.1647
                               16. 4.1663 bis 19.11.1673
                                1. 1.1675 bis  1. 1.1685
          Band II               1. 1.1685 bis 31.12.1723
          Band III              1. 1.1724 bis 31.12.1764
          Band IV               1.1.1765 bis  10. 5.1784
       Todesfälle                                   1690 bis 1784
          Band II               1. 4.1669 bis 31.12.1723
                       Lücke:  28.12.1696 bis 11. 4.1698
          Band III              1. 1.1724 bis 31.12.1764
          Band IV               1. 1.1765 bis  2. 5.1784
St. Oswald bei Freistadt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Oktober 1973

       Taufen                                       1662 bis 1802
          Band I                1. 1.1662 bis 14.11.1698
          Band II               1.12.1697 bis 31.12.1770
          Band III              1. 1.1771 bis 31.12.1802
                               Taufen unehelicher Kinder
                               13. 9.1771 bis 13.10.1803
       Trauungen                                    1657 bis 1835
          Band I                1. 1.1657 bis 28. 1.1698
          Band II              14. 1.1698 bis 31.12.1770
          Band III              1. 1.1771 bis 28. 9.1835
       Todesfälle                                   1656 bis 1835
          Band I               12. 8.1656 bis  7.10.1697
          Band II               7.12.1697 bis 31.12.1770
          Band III              1. 1.1771 bis 31.12.1835
St. Oswald bei Haslach: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)

angelegt im Oktober 1973

                         Hochzeith
                            und
                      Begräbnis Buech
         dem Hochwürdigen Gotteshaus und Pfahrrkür-

         chen St. Oswald am Wündtberg gehörig.
         Durch den Hochwürdig in Gott Andächtig
         auch Hochgelehrten Herrn P. Philippo Graff
         der Zeit würdigsten Pfahrr Herrn und Sell-
         sorger allda,  aufgericht worden im Jahr
                       Anno 176o.

      Taufen                                       1625 bis 1784
          Band I                7. 3.1625 bis  8. 7.1698
                       Lücken: 18.12.1627 bis 18.10.1629
                               12. 5.1633 bis 14. 8.1633
                               11. 9.1650 bis  8. 1.1651
                                8. 7.1698 bis 31.12.1699
          Band II               1. 1.1700 bis  3. 9.1761
          Band III             12. 9.1761 bis 12. 4.1784
       Trauungen                                    1625 bis 1784
          Band I                1. 7.1625 bis 31.10.1699
                       Lücke:  21. 7.1726 bis 21.10.1627
          Band II              13. 8.1770 bis 29. 4.1771
          Band III             29. 4.1771 bis 16. 2.1784
       Todesfälle                                   1633 bis 1784
          Band I               15. 8.1633 bis 31.12.1699
                       Lücken: 30. 7.1636 bis 28. 3.1638
                               16. 1.1647 bis 20. 7.1657
          Band II               1. 1.1700 bis 14.11.1770
          Band III             14.11.1770 bis 30. 4.1784
Ottensheim: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im Jänner 1978

                  Ordentliche Specification und
                  Verzaichnus Aller deren, So bey
                  dem lobwürdigert St. Aegidy Gotts-
                  haus in Ottonshaimb under Herrn
                  P. Bernhard Weidner, der Zeit
                  des löblichen Stüfts und Clos-
                  ters Wilhering professen und
                  Subpriorn, copulirt seind worden.

      Taufen                                       1633 bis 1795
          Band Ia               9. 1.1633 bis 29.12.1662
                       Lücke:  22. 3.1643 bis  2. 8.1643
          Band Ib              12. 1.1663 bis  4. 2.1717
          Band II               5. 1.1718 bis  2.12.1770
          Band III             27. 2.1771 bis  3.10.1795
       Trauungen                                    1647 bis 1795
          Band Ia               5. 2.1747 bis 24.11.1658
                       Lücken: 17. 6.1653 bis 24..1.1654
                               29. 1.1654 bis 12. 2.1658
                               24.11.1658 bis 25.11.1668
          Band Ib              25.11.1668 bis 10. 8.1717
                       Lücken: 17. 2.1670 bis 31. 1.1675
                                4. 2.1681 bis 15. 7.1685
                               10. 8.1717 bis 13. 6.1719
          Band II              13. 3.1719 bis 23.10.1770
          Band IIIa            16. 1.1771 bis 19. 5.1795
       Todesfälle                                   1646 bis 1795
          Band Ia              19.11.1646 bis 29. 4.1653
                       Lücken:  3. 8.1651 bis 17. 5.1652
                               27. 7.1653 bis  4. 1.1665
          Band Ib               4. 1.1665 bis  2.10.1716
                       Lücken: 29. 5.1665 bis 26.11.1678
                               21. 1.1681 bis 30. 7.1685
                               27. 4.1687 bis  5. 8.1687
                               22. 4.1701 bis  3. 7.1701
                                2.10.1716 bis 27. 6.1719
          Band II              27. 6.1719 bis 31.12.1770
          Band IIIa             3. 1.1771 bis 24. 9.1795
Pabneukirchen: Mühlviertel, Bezirk Pert, Dekanat Grein (H)

angelegt im Dezember 1964

       Taufen                                       1611 bis 1784
          Band I                8. 2.1611 bis 31.12.1629
                       Lücke:  23. 4.1626 bis  2.10.1626
          Band II              14. 1.1640 bis 31.12.1659
          Band III             10. 1.1660 bis  1.10.1710
          Band IV              29.10.1710 bis  4. 6.1741
          Band V               26. 6.1741 bis 20. 4.1784
                       Lücke:  25. 9.1654 bis 23. 1.1755
       Trauungen                                    1612 bis 1784
          Band I                1. 2.1612 bis 31.12.1639
                       Lücken:  6. 2.1625 bis 30. 9.1627
                               24. 2.1631 bis  6. 2.1632
                                6. 2.1632 bis 23. 2.1633
                               20. 8.1634 bis 25. 5.1636
                               25. 5.1636 bis 16.11.1637
          Band II              30. 1.1640 bis  3. 6.1659
                       Lücke:   3. 6.1659 bis 31.12.1659
          Band III              1. 2.1660 bis 31. 8.1711
          Band IV              29.10.1710 bis  6. 6.1741
                       Lücke:  21. 6.1734 bis  8. 2.1735
          Band V               27. 6.1741 bis 16. 2.1784
       Todesfälle                                   1611 bis 1784
          Band I               11. 2.1611 bis 31.12.1639
                       Lücken:  1. 1.1614 bis  1. 7.1614
                               13. 9.1725 bis 10. 1.1628
                                9. 3.1633 bis 31. 1.1638
                               21. 2.1638 bis  7. 6.1638
          Band II               1. 1.1640 bis 31.12.1659
          Band III              1. 1.1660 bis 13.10.1710
                       Lücken: 20. 6.1692 bis  8.12.1692
                               18. 9.1702 bis  6. 1.1703
                               21. 8.1708 bis  4. 1.1709
          Band IV              13.10.1710 bis 10. 6.1741
          Band V               11. 6.1741 bis 22. 4.1784
Peilstein: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach

angelegt 1980

       Taufen                                       1612 bis 1784
          Band Ia              16. 3.1612 bis 22.12.1662
                       Lücken: 12. 2.1613 bis  5.10.1614
                       Lücken:  9. 3.1626 bis 23.10.1626
                               26. 8.1628 bis 22.10.1628
                               12.11.1642 bis 18. 7.1643
                               18.11.1643 bis  4. 1.1644
          Band A                1. 1.1663 bis 31.12.1719
          Band III              5. 1.1720 bis 26.12.1759
          Band IV               5. 1.1760 bis  6.11.1784
       Trauungen                                    1619 bis 1784
          Band Ia               6. 2.1619 bis 23.11.1662
                       Lücke:   7. 5.1626 bis 11.10.1626
          Band A               24. 1.1663 bis 23. 9.1727
                       Lücke:  23. 9.1727 bis 27. 1.1728
          Band I               27. 1.1728 bis 17.11.1768
          Band II              23. 1.1769 bis  3.11.1784
       Todesfälle                                   1619 bis 1784
          Band Ia                  1.1619 bis 20.12.1662
                       Lücken: 24.12.1625 bis 11. 1.1727
                               31. 5.1635 bis 27.10.1635
                               30. 3.1636 bis 13. 6.1636
                               23.10.1638 bis 15. 5.1649
                               28. 8.1660 bis 14. 1.1661
                               13. 7.1661 bis  2. 1.1662
          Band A                5. 1.1663 bis 31.12.1727
                       Lücken: 18. 9.1665 bis 12.11.1665
                               29. 3.1666 bis 11. 7.1666
          Band I                5. 1.1728 bis 11. 2.1759
          Band II              13. 2.1759 bis  4.11.1784
Perg: Mühlviertel/Machland, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im Dezember 1962

       Taufen                                       1666 bis 1784
          Band I                1. 1.1666 bis 24.12.1679
          Band II              12. 1.1680 bis  4.12.1696
                       Lücke:   1. 1.1697 bis 31.12.1702
          Band III              5. 1.1703 bis  1. 7.1784
                       Lücke:   4.10.1703 bis 10.12.1710
       Trauungen                                    1666 bis 1784
          Band I               27. 1.1666 bis 31.12.1679
          Band II              19. 2.1680 bis 27. 6.1694
                       Lücken: 24.11.1688 bis  1.12.1691
                               12. 2.1692 bis 19. 1.1693
                               27. 1.1693 bis 26. 1.1694
                               27. 6.1694 bis  5. 2.1703
          Band III              5. 2.1703 bis 14. 6.1784
                       Lücken:  3. 2.1704 bis 26. 1.1711
                                3. 2.1711 bis 17.11.1711
       Todesfälle                                   1666 bis 1784
          Band I                1. 1.1666 bis 16. 2.1668
                       Lücke:  16. 2.1668 bis 13. 1.1680
          Band II              13. 1.1681 bis  1. 1.1700
                       Lücken: 11.10.1689 bis 25. 3.1690
                               30. 1.1694 bis 10.10.1700
                                1,11.1700 bis  4. 1.1703
          Band III              4. 1.1703 bis 22. 6.1784
                       Lücke:   4. 2.1704 bis 18.11.1711

Pergkirchen: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im November 1962

Dorfsippenbuch in Verwahrung des oö. Landesarchivs in Linz

       Taufen                                       1619 bis 1784
          Band I (evang.)      29. 4.1619 bis 23. 9.1624
                       Lücke   25. 9.1624 bis 20. 5.1625
                 (kath.)       20. 5.1625 bis  7. 3.1679
          Band II              26.10.1679 bis 25. 4.1713
          Band III              5. 8.1713 bis 24.11.1769
          Band IV              17. 2,1770 bis 17. 4.1784

Auf die Bemerkungen im Taufregister wird verwiesen.
Bei der Bearbeitung des Trauungs-Registers hat sich die Annahme von der lückenlosen Führung der Trauungsbücher, die auch in Matrikenverzeichnissen zum Ausdruck kam, nicht bestätigt. Die festgestellten Lücken in den Eintragungen wurden am Titelblatt festgehalten.

      Trauungen                                    1619 bis 1784
          Band I (evang.)      20. 4.1619 bis 23. 4.1624
                       Lücke:  23. 4.1624 bis 11. 6.1625
                 (Kath.)       11. 6.1625 bis  6. 2.1679
                       Lücken: 1626, 1637, 1651, 1667
                               08.10.1629 bis  3. 1.1634
                               29. 7.1638 bis 23. 1.1646
                                7. 2.1655 bis  6.10.1654
          Band II              15.11.1679 bis 18. 6.1713
          Band III              5. 2.1714 bis 24. 10.769
          Band IV              24. 1.1770 bis 24.11.1783
       Todesfälle                                   1619 bis 1784
          Band I (evang.)      26. 4.1619 bis 25. 9.1624
                       Lücke:  25. 9.1624 bis 20. 5.1625
                 (Kath.)       20. 5.1625 bis 11. 7.1652
                       Lücken: 17. 3.1626 bis 13. 3.1627
                               16. 1.1628 bis 12. 1.1634
                                5. 7.1638 bis 28. 4.1652
                               11. 7.1652 bis  9. 3.1679
          Band II               9. 3.1679 bis 23. 7.1713
                       Lücke:  im Jahre 1690 und 1706
          Band III             25.10.1713 bis  9.12.1769
          Band IV              16. 1.1770 bis 27. 2.1784
St. Peter bei Freistadt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Februar 1970

Die Pfarre wurde um die Mitte des 19. Jahrhunderts der Pfarre Freistadt einverleibt. Dort befinden sich auch die alten Pfarrmatrikeln. Über die Matrikeln vor 1692 ist nichts bekannt.

       Taufen                                       1696 bis 1841
          Band I               10. 9.1696 bis 31.12.1771
          Band II               1. 1.1772 bis 31.12.1841
       Trauungen                                    1692 bis 1846
          Band I               10. 2.1692 bis 31.12.1771
          Band II               1. 1.1772 bis 31.12.1846
       Todesfälle                                   1693 bis 1846
          Band I               16.11.1693 bis 31.12.1771
          Band II               1. 1.1772 bis 31.12.1046

Kommentar von J. Heider

Zur Beachtung

In den ersten Jahrzehnten nach Beginn der Kirchenbücher wurden fallweise anstatt der Familiennamen die Hofnamen oder die Berufsbezeichnungen angegeben. Auch wurden  häufig die Anfangsbuchstaben der Familien- und Hofnamen
                     A  = O
                     B  = V
                     E  = Ö
                     G  = K
                     S  = Z
                     Ai = Ei
wechselnd verwendet.
Besonders wird noch auf eventuelle Nachträge am Ende eines jeden Buchstabens und auf den Anhang nach dem Buchstaben "Z" hingewiesen. Die häufigen Veränderungen im Pfarrbereich, sind in der Einleitung festgehalten.

St. Peter, das alte Kirchlein am Berg, wird schon in den  ersten Kirchenbüchern der Stadtpfarre Freistadt (16o5) als "St. Peter Pfarr" bezeichnet, obwohl es nie eine Pfarrkirche, sondern inmer eine Filiale von Freistadt war und seine Standes fälle in den Freistädter Matrikeln vemerkt wurden. Erst ab dem Jahre 1692 führt St. Peter eigene Aufzeichnungen.

Der Pfarrbereich von St. Peter zog sich weit nach Norden.  Er grenzte an den Pfarrsprengel von Rainbach und an das Gebiet der Pfarre Reichenthal. Gegen Westen bildete die Jaunitz die Grenze. Im Jahre 177o, dem Jahr der Errichtung von Ortschaften mit geschlossenem Ortsgebiet, entstanden im Bereich der Pfarre St. Peter die Dörfer

             St. Peter,                  Unter Gschwandt,
         Vierhöf(en),                Sonnberg,
         Freudental,                 Dreissgen,
         Schwarzenbach,              Vierzehn,
         Ober Gsehwandt.

 In einer Notiz im Band II der Kirchenbücher, heisst es:

              Bis zum Jahre 18o5 sind auch die Geborenen, Gestorbenen
         und Getrauten von den früher zu St. Peter gehörigen
         Ortschaften Obergschwandt, Untergschwandt, Freudental,
         Schwarzenbach, Vierhöf, Vierzehn, Sonnberg und Dreissgen
         in diesem Pfarrbuch enthalten.
         Von der Ortschaft St. Peter sind die Taufen bis incl.
         1841, die Trauungen bis incl. 1846 und die Sterbefälle
         bis incl. 1846 eingetragen. Anno. Alle nachfolgenden
         Fälle sind zu suchen in den Pfarrbüchern der Stadt-
         pfarre Freistadt.

Für diese Angaben konnte jedoch eine Bestätigung nicht gefunden werden. Vermutlich stammt diese Nachricht aus einer Zeit, da die Pfarre St. Peter bereits aufgelöst war und nun auch die Führung ihrer Pfarrmatrikel eingestellt wurde. Die Veränderungen im Pfarrbereich von St. Peter, welche schliesslich zur Auflösung der Pfarre führten, stellen sich nach den Angaben der Matrikeln folgendermassen dar:

        Tom. II, fol. 140, Anno 1776 den 25. Jänner ist mit
        gemeinsamer Einverständigung des hohen Bischöflichen
        Ördinariats zu Passau mit der k. k. Landeshaupgmann-
        schaft, das Dorf Schwarzenbach der Pfarre Reichental
        eingepfarret worden.

Mit dem Dorf Schwarzenbach kommt im Jahre 1776 auch das Dorf Vierhöfen an die Pfarre Reichental. Diese und spätere Umpfarrungen gehen auf die Bemühungen Maria Theresias zurück, welche versuchte dem Gläubigen durch geeignet Veränderungen in den Pfarrsprengeln, den Weg zu seiner Pfarrkirche zu verkürzen. Im gleichen Jahr verlor die Pfarre St. Peter, wohl aus dem gleichen Grunde, die Ortschaften Sonnberg, Dreissgen und Vierzehn, an die Pfarre Rainbach. Nach diesen Veränderungen umfasste St. Peter im Jahre 1776 nur mehr die Ortschaften St. Peter (mit der Jaunitz), Freudenthal und Ober- und Untergschwandt.

Arge Schwierigkeiten brachten der klein gewordenen Pfarre die josephinischen Reformen des Jahres 1784. In diesem Jahre wurde die Pfarre Waldburg errichtet, deren Sprengel aus Teilen der Pfarrgebiete von Neumarkt, Reichental, Hirschbach und Freistadt (St. Peter) gebildet wurde. An diese neuerrichtete Pfarre verlor St. Peter mehr als die Hälfte seines ohnehin schon klein gewordenen Bereiches. Es waren die Ortschaften Freudenthal und Ober- und Untergschandt, welche nach Waldburg umgepfarrt wurden.  Die Pfarre St. Peter umfasste demnach im Jahre 1784 nur mehr das Gebiet der Ortschaft St. Peter (mit der Jaunitz).

Vermutlich ging nun das Bestreben dahin, St. Peter als Pfarre (als Filiale von Freistadt) zu erhalten und die Voraussetzungen  zur Erhaltung eines  eigenen Priesters zu schaffen, denn im Jahre 1788 wurden die 1776 nach Rainbach umgepfarrten Dörfer Sonnberg, Dreissgen und Vierzehn wieder an St. Peter zurückgegeben. Diese Regelung war jedoch nicht von langer Dauer.

       Tom. II, fol. l6o, Im Jahre 18o5 den lo. Februar ist
       das Dorf Dreissgen auf hoher Regierungsverordnung, die
       auf hiesiger Kanzel öffentlich promulgiert wurde, wieder
       nach Rainbach zurück gepfarrt worden.

       Tom. II, fol. 182, Im Jahre 1805 den l0. Februar ist
       Sonnberg auf hoher Regierimgsverordnung, die von der
       Kanzel verkündet worden ist, nach Rainbach wieder von
       hier eingepfarrt worden.

Mit Dreissgen und Sonnberg fiel im Jahre 18o5 auch Vierzehn wieder an Rainbach zurück. Die Ortschaft St. Peter wurde nun endgültig dem Pfarrbereich von Freistadt einverleibt. Damit hatte die Eigenständigkeit von St. Peter ein Ende gefunden.

Wohl werden die Kirchenbücher von St. Peter weitergeführt, doch deutet dieser Umstand nicht auf ein selbständiges Pfarrgebiet, sondern auf eine kaiserliche Verordnung hin, nach welcher die Pfarrmatrikeln nach Ortschaften abgeteilt, zu führen waren. Im Sinne dieser Verordnung hat man in der Pfarre Freistadt die Bücher solange weitergeführt, bis sie ausgeschrieben waren. Dies geschah 1841 bei den Taufen und 1846 bei den Trauungen und bei den Sterbefällen. Das Jahr 18o5 ist somit als das Endjahr der Pfarre St. Peter anzunehmen.

In den Matrikeln von St. Peter werden in den einstigen grossen Pfarrbereich folgende Grundherrschaften genannt:

             Herrschaft Schloss Freistadt,  Herrschaft  Weinberg,
        Herrschaft Stadt Freistadt,    Herrschaft Dechantai,
        Herrschaft Waldenfels,         Herrschaft  Pfarrhof
        Herrschaft Reichenau,          Freistadt.

Die Liste dürfte jedoch nicht vollständig sein.

In den Kirchenbüchern von St. Peter hat auch der Bau der Bahn Linz - Budweis seinen Niederschlag gefunden.

             Am 1.l0.1835 wird dem Eisenbahnaufseher Josef
        Bendorfer ein Kindt getauft. Die Mutter Maria
        stammte aus Rosenberg in Böhmen.
        Am 4.5.1854 wird ein Kind des Simon Wilhelm,
        Eisenbahnaufseher, getauft. Die Mutter Agnes
        stammte aus Unterhaid in Böhmen.

Beide wohnten als Inwohner im Hause St. Peter Nr. 41. Wahrscheinlich handelt es sich hier um Aufsichtspersonen aus der Zeit des Bahnbaues.  Am 17.12.l738 wird Josef Kuzmich, 5 Jahre alt,  Sohn des Eisenbahnwachters" begraben. Ein Josef Kuzmich, Witwer, 54 Jahre alt, vemutlich der Vater des Kindes, heiratet am 19.8.1644 in St. Peter. Er wird als "Eisenbahnwachter der Bahnstrecke Nr. 32" bezeichnet und wohnt in St. Peter Nr. 29. Sein Geburtsort ist Puchtiz bei Krumau in Böhmen.

Die Matrikeln der Pfarre St. Peter umfassen zwei Bände.
                Band I  (1692 bis 1771) ist chronologisch angeordnet, während
                Band II (1772 bis 1846) nach Ortschaften getrennt, geführt wurde.
Beide Bände sind sehr gut erhalten und durchwegs in leicht lesbarer Schrift abgefasst.

Die nachfolgenden Anhänge geben einen Überblick ober die Bevölkerungsbewegung. Bei einer Auswertung dieser Daten muss allerdings auf die häufigen Veränderungen im Pfarrsprengel Bedacht genommen werden.

Im Anhang 17 werden die in der Zeit von 170l bis 1750 üblich gewesenen Taufnamen ausgewiesen. Der Anhang V zeigt die Bewohner der Häuser des Dorfes St. Peter in der Zeit nach 1771, soweit sie in den Kirchenbüchern vermerkt sind. Über die Besitzverhältnisse gibt diese Liste keine Audkunft. Die in den Matrikeln vorkommenden Hof- Flur- und Ortsnamen wurden im Anhang VI gesammelt.

St. Peter am Wimberg: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im Februar 1977

       Taufen                                       1642 bis 1804
          Band I                1. 1.1647 bis 13. 1.1693
          Band II               3. 1.1690 bis 31.12.1757
          Band III              1. 1.1756 bis 16.10.1792
          Band IIIa            Taufen unehelicher Kinder
                               11. 1.1771 bis  4. 3.1799
          Band IV              29. 8.1792 bis 31.12.1802
      
       Trauungen                                    1647 bis 1802
          Band I                1. 2.1647 bis 30.11.1674
          Band II               5. 2.1675 bis 18.10.1780
                       Lücke:  20. 6.1770 bis 22. 4.1771
          Band III             24.10.1780 bis 23.11.1802
      
       Todesfälle                                   1665 bis 1802
          Band I               13. 2.1665 bis 31.12.1746
          Band II               1. 1.1741 bis 23.11.1802
Pfarrkirchen im Mühlkreis: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach

angelegt 1981

       Taufen                                       1678 bis 1814
          Band I                7. 8.1678 bis 30.12.1708
          Band II              10. 1.1709 bis 29.12.1736
          Band III              2. 1.1737 bis 26.12.1774
          Band IV               3. 1.1775 bis 19. 7.1814
       Trauungen                                    1678 bis 1821
          Band I                4. 5.1678 bis 27.11.1736
          Band II              13. 2.1737 bis 22.11.1821
       Todesfälle                                   1678 bis 1805
          Band I                1. 5.1678 bis 30.11.1725
          Band II              12. 1.1726 bis 30.12.1770
          Band III              1. 1.1771 bis 22.12.1806
Pierbach: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Unterweissenbach (H)

angelegt im Oktober 1965

       Taufen                                       1639 bis 1784
          Band I               20. 1.1739 bis 23.11.1665
          Band II              26. 4.1672 bis 13. 6.1715
                       Lücken: 23.11.1665 bis 26. 4.1672
                                1. 7.1673 bis 22. 4.1675
          Band III             11. 1.1717 bis 20.12.1775
                       Lücke: 13. 6.1715 bis  11. 1.1717
          Band IV               2. 2.1776 bis 16. 3.1784
       Trauungen                                    1639 bis 1783
          Band I               18. 1.1639 bis 22. 6.1667
                       Lücke:  19.11.1659 bis 14. 2.1661
          Band II              18. 9.1667 bis  7. 7.1716
                       Lücke:  22.10.1669 bis 10. 2.1675
          Band III             27. 1.1717 bis 28. 8.1775
          Band IV              20. 5.1776 bis 24.11.1783
       Todesfälle                                   1638 bis 1784
          Band I               28.12.1638 bis 26. 2.1667
          Band II              24. 7.1667 bis 24.12.1716
                       Lücken:  9. 6.1669 bis 12. 3.1679
                                3. 8.1689 bis 21. 4.1691
                               23.10.1706 bis  8.10.1707
          Band III              9. 1.1717 bis 24.12.1775
          Band IV              10. 1.1776 bis  5. 3.1784
Pinsdorf, Filialkirche von Traunkirchen (H)
1774 umgepfarrt nach Altmünster
Filialkirche  Langbath
    (ab 1772 Pfarre  Ebensee)
T a u f e  n
 Band  L       1. 1.17o9  bis  31.12.1743
 Band  IV      1. 1.1744  bis  7. 7.1771
    Filialkirche  Pinsdorf
    (1774 umgepfarrt nach Altmünster)
H o c h z e i t e n
Band IV      28.  6.1744 bis  6. 2.1774
Achtung: Diese Matrikeln befinden sich im Taufbuch 4a von Traunkirchen ab Seite 207
         Sepp Asanger, 23.6.2014
B e g r ä b n i s se
Band IV      6. 1.1744 bis 28. 4.1774
Achtung: Diese Matrikeln befinden sich im Taufbuch 4a von Traunkirchen ab Seite 223
         Sepp Asanger, 23.6.2014
            Trauungen                                    1744 bis 1744
          Band IV              28. 6.1744 bis  5. 2.1744
           Todesfälle                                   1744 bis 1744
          Band IV               6. 1.1744 bis 28. 4.1744 
Puchenau: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen-Linz (H)

angelegt im November 1978

       Taufen                                       1627 bis 1770
          Band I                9. 1.1627 bis  5.12.1720
          Band II              21. 3.1721 bis  1.12.1770
       Trauungen                                    1627 bis 1770
          Band I               14. 2.1627 bis 25.11.1720
          Band II              11. 2.1721 bis 27.11.1770
       Todesfälle                                   1727 bis 1770
          Band II               6. 5.1727 bis 12.10.1770
Putzleinsdorf: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach (H)

angelegt 1981

       Taufen                                       1663 bis 1784
          Band I               19. 2.1663 bis 14.12.1715
          Band II               6. 1.1716 bis 15.12.1784
                       Lücke:  29. 4.1726 bis 11.11.1726
       Trauungen                                    1664 bis 1784
          Band I               15. 2.1664 bis 10. 8.1705
          Band II              26. 8.1707 bis  8. 8.1784
                       Lücke:  10. 8.1705 bis 26. 8.1717
       Todesfälle                                   1664 bis 1784
          Band I               15. 2.1664 bis 10. 8.1705
          Band II              26. 8.1705 bis  8. 8.1784
Rainbach im Mühlkreis: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Februar 1973

       Taufen                                       1660 bis 1761
          Band I                6. 8.1660 bis 31.12.1761
                       Lücke:  18. 4.1675 bis 23. 2.1685
       Trauungen                                    1661 bis 1769
          Band I               29. 8.1661 bis 20. 6.1769
                       Lücke:   9. 2.1671 bis 20. 2.1685
       Todesfälle                                   1660 bis 1769
          Band I               16. 8.1660 bis 20. 8.1769
                       Lücken: 20. 5.1663 bis  4. 8.1663
                               10. 11.1682 bis 15.2.1685
                               Unschuldige Kinder
                                3. 7.1686 bis 17. 7.1722
Rechberg: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im Oktober 1962

       Taufen                                       1714 bis 1846
          Band I               16. 3.1714 bis  8. 5.1738
          Band II              28. 6.1738 bis  4. 2.1771
          Band III             11. 1.1771 bis 17. 4.1784
          Band IV              21. 6.1784 bis 31.12.1846
       Trauungen                                    1714 bis 1865
          Band I                8. 5.1714 bis 16.11.1740
          Band II              21. 8.1741 bis 26. 2.1771
          Band III             28. 1.1771 bis  3. 2.1784
          Band IV              16. 7.1784 bis 31.12.1865
       Todesfälle                                   1714 bis 1865
          Band I               12. 2.1714 bis 31.12.1738
          Band II              16. 2.1739 bis 25. 2.1771
          Band III             25. 1.1771 bis  2. 3.1784
          Band IV               7. 7.1784 bis 31.12.1865

                K i n ß t a u f f   P u e c h
   Iber die Pfarr Rechperg Welches vonn Ihro Hochwüerden Herrn

    Pfarrer Bater Benedictus  P e m b  Erkhaufft Ist wordten
     Vonn der Brunst herr.                        Anno 1714.

Die Kirchenbücher der Pfarre Rechberg beginnen im Jahre 1714. Als selbstetändige Pfarre wurde Rechberg jedoch im Jahre 1656 aus Gebietsteilen der Pfarre Pierbach gebildet (Grüll). Eintragungen in den Kirchenbüchern von Windhag (Altenburg) und Münzbach lassen aber annehmen, dass auch Teile dieser Pfarren Rechberg zugeschlagen wurden. 1784 umfaßt die Pfarre Rechberg die Ortschaften Rechberg, Hiespach, Windischhof, Wansch, Kürnstein, Winkl, Spaten, Puchberg und St. Thomas, doch wurde St. Thomas im Jahre 18o6 auf Puchberg und Rechberg aufgeteilt. Im Jahre 1714 fielen die Kirchenbücher einem Brand zu Opfer, wie aus einem Konzept eines Geburtsbriefes (eingelegt im Band I) hervorgeht.

     dat. 12. lo. 1747, Demnach Simon Hasmannsberger umb Ertheilung
     eines Taufschein ersuchet, also Verkhunde hiemit, was Gestalten
     nach Aussag des Sebastian Prandstetter und Philipp Göschl, Weil-
     len das gewöhnlich Tauffbuech vor Etlich 3o Jahren durch eine
     Erbärmliche Feuers - Brunst in die Aschen gelegt wurden, das
     besagter Simon ehelicher Sohn des Ehrbaren Urban Hasmannsberger
     auf der sogenannten Brunner Hofstatt und Katharina dessen Ehe-
     wirthin im Monat Oktober 1698 von dem wohl Erwirdig in Gott
     geistlich und hochgelehrten Herrn P. Benedikt, damaligen vor-
     gesetzten Pfarrer das hl. Sakrament der Tauff empfangen  .....

Von 1727 bis 1751 wirkte Pfarrer Andreas Gottfried  Heindl in Rechberg. Er stammt von der Würmühle in Grißbach bei  Passau. In den letzten Jahren seiner Amtszeit verlor er mehr und mehr sein Augenlicht. Die Eintragungen in den Kirchenbüchern dieser Jahre lassen die Mühe erkenne, die ihm das Schreiben bereitete. In dieser Zeit dürften auch viele Eintragungen unterblieben seine. Eine Gedenktafel in der Kirche erinnert an sein Wirken.

Es ist zu beachten, daß die Anfangsbuchstaben der
Familiennamen
                      A  =  0
                      G  =  K
                      E  =  Ö
                      Ai =  Ei
wechselweise verwendet wurden. Ausserdem wird auf
die Nachträge am Schlusse der einzelnen Buchstaben
und auf den Anhang am Ende jeden Bandes verwiesen.


Reichenau: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im September 1974

       Taufen                                       1642 bis 1784
          Band I                6. 9.1642 bis 18. 4.1680
                       Lücke:  29. 5.1648 bis 17. 3.1650
          Band II              18. 6.1680 bis 26. 8.1733
                       Lücke:  26. 8.1733 bis 31.12.1733
          Band III              3. 3.1734 bis 30. 6.1784
          Band V               Taufen unehelicher Kinder
                               18.10.1770 bis 27.10.1788
       Trauungen                                    1643 bis 1784
          Band I               25. 2.1743 bis 29. 4.1680
                       Lücke:  17.11.1648 bis  7. 9.1650
          Band II               4. 7.1680 bis 19. 5.1733
          Band III             15. 2.1729 bis 1. 6.1784
       Todesfälle                                   1643 bis 1784
          Band I               20. 4.1643 bis 22. 4.1680
          Band I       Lücken:  3. 4.1646 bis  3. 2.1648
                               13. 6.1649 bis 24. 3.1650
          Band II              15. 5.1680 bis 20. 7.1733
          Band III              4. 1.1729 bis 24. 9.1784
Reichenthal (Waldburg): Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Februar 1975

       Taufen                                       1637 bis 1784
          Band I               12. 6.1637 bis 28.12.1676
          Band II               1. 1.1677 bis 31.12.1751
          Band III              1. 1.1752 bis 31.12.1784
       Trauungen                                    1638 bis 1784
          Band I               1. 1.1638 bis 16.11.1676
                       Lücke:  26. 6.1665 bis 14. 2.1667
          Band II               1. 1.1677 bis 31.12.1751
          Band III              1. 1.1752 bis 31.12.1751
       Todesfälle                                   1637 bis 1784
          Band I               15. 5.1637 bis  2.11.1676
                       Lücken: 14. 3.1664 bis 20. 1.1667
                               17. 6.1667 bis  1. 3.1668
          Band II              24. 2.1677 bis 12.11.1751
          Band III              1. 1.1752 bis 31.12.1784
Ried in der Riedmark: Mühlviertel/Riedmark, Bezirk Perg, Dekanat Pregarten

angelegt im Oktober 1966

       Taufen                                       1617 bis 1784
          Band I                1. 1.1617 bis 13. 2.1642
                       Lücken: 17. 6.1625 bis  5.10.1626
                                8. 6.1633 bis 22. 8.1633
                               13.12.1636 bis  8. 2.1637
          Band II               1. 1.1642 bis 31.12.1667
          Band III              1. 1.1668 bis 31.12.1675
          Band IV              23. 3.1676 bis 31.12.1704
          Band V                1. 1.1705 bis 31.12.1736
          Band VI               1. 1.1737 bis 19. 4.1784
       Trauungen                                    1637 bis 1784
          Band I                1. 1.1637 bis 31.12.1660
          Band II               1. 1.1661 bis 31.12.1675
          Band III             28. 4.1670 bis 31.12.1713
          Band IV               1. 1.1714 bis 31.12.1746
          Band V                1. 1.1747 bis  3. 5.1784
       Todesfälle                                   1670 bis 1784
          Band I               23. 3.1670 bis 20. 1.1732
          Band II               1. 1.1730 bis 31.12.1772
          Band III              1. 1.1773 bis 16. 4.1784
Rohrbach: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden

angelegt im November 1979

       Taufen                                       1625 bis 1784
          Band A                3. 1.1625 bis 31.12.1661
                       Lücken: 27. 1.1625 bis 23. 2.1625
                               30. 3.1625 bis 24. 4.1625
                                8. 5.1625 bis 30. 5.1625
                               10. 5.1626 bis  6. 6.1627
                               31.12.1661 bis  1.11.1663
          Band I                1.11.1663 bis 21.12.1690
                       Lücken:  6. 9.1665 bis  5.11.1665
                               26. 6.1667 bis 11.11.1667
                               30. 8.1669 bis  2.12.1669
                               28. 1.1670 bis 22. 3.1670
                               25. 2.1673 bis  2. 7.1672
                               30. 5.1676 bis  1. 8.1676
                               13. 1.1687 bis  3. 4.1687
          Band B               20. 1.1691 bis 28. 4.1706
                       Lücke:  15. 5.1694 bis  3. 1.1695
          Band C                2.12.1705 bis 27. 1.1736
          Band II               4. 1.1736 bis 21.12.1768
          Band III              1. 1.1769 bis 27. 9.1784
          Band IIIb            Taufen unehelicher Kinder
                               12. 2.1771 bis  9. 4.1698
                               31. 8.1862 bis 10. 5.1876
       Trauungen                                    1627 bis 1784
          Band A                8. 6.1627 bis 28. 2.1650
                       Lücke:  28. 2.1650 bis  9. 2.1662
          Band B                9. 2.1662 bis 21.11.1705
                       Lücken: 21. 7.1683 bis 30. 1.1684
                               17. 2.1696 bis  5. 5.1697
          Band C               26. 1.1706 bis 28.11.1735
                       Lücke:   1. 5.1731 bis 28. 1.1732
          Band Ia              23. 1.1736 bis 30. 9.1772
                       Lücke:   7. 8.1765 bis  4. 4.1766
          Band Ib              12.10.1772 bis 26. 1.1784
       Todesfälle                                   1628 bis 1784
          Band A               18. 1.1628 bis 15. 4.1659
                       Lücken:  1.11.1652 bis 25. 4.1653
                               14. 8.1653 bis 19.11.1653
                               21. 9.1654 bis  7. 2.1655
                               15. 4.1659 bis  4.11.1674
          Band B                3.11.1674 bis 29. 4.1706
                       Lücken: 16. 9.1684 bis  7. 1.1685
                               21.11.1693 bis  2. 1.1695
                               20.12.1698 bis  8. 1.1701
          Band I                5.12.1705 bis 31.12.1771
          Band II               2. 1.1772 bis 24.10.1784
Sandl: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Dezember 1972

       Taufen                                       1742 bis 1845
          Band I               21. 9.1742 bis 31.12.1845
                       Lücke:  21.12.1801 bis  4. 5.1808
       Trauungen                                    1742 bis 1850
          Band I               14.11.1742 bis 31. 1.1785
          Band II              21. 4.1785 bis 31.12.1850
                       Lücke:   1. 2.1785 bis 25. 4.1785
       Todesfälle                                   1742 bis 1850
          Band I               28. 8.1742 bis  7. 3.1785
          Band II               1. 1.1785 bis 31.12.1850
Sarleinsbach: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Sarleinsbach

angelegt 1980

       Taufen                                       1601 bis 1784
          Band I                5. 1.1601 bis  4. 5.1649
                       Lücken: 31. 7.1602 bis 21.12.1610
                               15. 7.1611 bis  4. 3.1612
                               27. 3.1614 bis  3.10.1612
                               12. 3.1615 bis  1. 7.1615
                               12. 9.1615 bis  1.11.1617
                               24. 2.1625 bis 30. 4.1625
                                7. 5.1626 bis  1.12.1626
          Band II               1. 6.1649 bis  9.12.1709
          Band III              5. 1.1710 bis 28.12.1744
          Band IV               2. 1.1745 bis 28.12.1778
          Band V                3. 1.1779 bis 31.12.1784
       Trauungen                                    1601 bis 1784
          Band I               29. 1.1601 bis 20. 6.1649
                       Lücken: 29. 1.1601 bis 19. 1.1610
                               19. 1.1610 bis  2. 2.1616
                               10. 8.1617 bis 10. 1.1618
                               21. 1.1618 bis 16. 1.1619
                               26. 5.1626 bis  1. 2.1627
                               26. 9.1639 bis 31. 1.1640
                                4. 7.1645 bis  6. 2.1646
          Band II              18. 7.1649 bis 27.11.1696
                       Lücke:  19. 8.1656 bis  5. 2.1657
          Band III             30. 1.1697 bis 27.11.1743
          Band IV              13. 1.1744 bis  7.12.1784
       Todesfälle                                   1601 bis 1784
          Band I                2. 1.1601 bis 21.11.1673
                       Lücken: 30.12.1603 bis  2. 1.1610
                               23. 5.1626 bis 16. 1.1627
                                9. 8.1646 bis 20. 3.1649
                                1. 2.1650 bis 18. 6.1650
                               10. 4.1661 bis 16. 8.1661
          Band II              27.11.1673 bis 17. 6.1719
                       Lücken: 15. 3.1688 bis  1. 8.1688
                               12.11.1691 bis 20. 4.1692
                                5. 3.1716 bis 18.10.1716
          Band III             20. 6.1719 bis 29. 4.1764
          Band IV              10. 5.1764 bis 28. 4.1784
Saxen: Mühlviertel/Machland, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im September 1960

       Taufen                                       1630 bis 1771
          Band I               15. 6.1630 bis 30.12.1643
          Band II               3. 1.1647 bis 29.12.1651
                       Lücke:   1. 1.1644 bis 31.12.1646
          Band III             11. 1.1652 bis 26. 3.1668
          Band IV               3. 1.1668 bis 20.10.1722
          Band V                2. 1.1723 bis 28.12.1771
       Trauungen                                    1630 bis 1668
          Band I               18. 6.1630 bis 31.12.1643
          Band II               1. 7.1644 bis 24.10.1652
                       Lücken:  1. 1.1644 bis 30. 6.1644
                               26. 2.1657 bis 29. 6.1652
          Band III              1. 1.1652 bis 13. 2.1668
                               Aufzeichnungen 1668 bis
                               1783 fehlen
       Todesfälle                                   1630 bis 1668
          Band  I              20. 6.1630 bis 31.12.1643
          Band II               3. 1.1644 bis  1.10.1649
                       Lücke:   1.10.1649 bis 10. 1.1652
          Band III             10. 1.1652 bis 20. 1.1668
                               Aufzeichungen 1668 bis
                               1784 fehlen
Schenkenfelden: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Dezember 1974

       Taufen                                       1627 bis 1785
          Band I                1. 1.1627 bis 31.12.1646
          Band II               1. 1.1547 bis 13.10.1673
          Band III             15.10.1673 bis 31.12.1738
          Band IV               1. 1.1739 bis 28. 3.1785
       Trauungen                                    1627 bis 1785
          Band I                1. 1.1627 bis 31.10.1644
                       Lücken:  1.11.1644 bis 29. 2.1647
                                4. 2.1642 bis 27.10.1643
          Band                 29. 2.1647 bis  1.10.1668
                       Lücken:  5. 7.1648 bis  8. 9.1649
                                1.10.1668 bis 29. 7.1674
          Band III             29. 7.1674 bis 21.12.1736
          Band IV              19. 2.1737 bis  7. 2.1785
       Todesfälle
          Band I                1. 1.1627 bis 10. 9.1645
                       Lücken:  1. 1.1640 bis 19. 1.1641
                                6. 6.1642 bis 31. 7.1644
                               16. 9.1645 bis 16. 1.1647
          Band II              16. 1.1647 bis 26.11.1673
          Band III              3. 1.1674 bis 31.12.1738
          Band IV               9. 1.1739 bis 27. 3.1785
Schönau im Mühlkreis: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Unterweissenbach (H)

angelegt im April 1960

       Taufen                                       1616 bis 1784
          Band I               12. 1.1606 bis 18, 3.1640
          Band Ia              15. 5.1640 bis 31.12.1698
          Band Ib               3. 1.1699 bis 15.12.1709
          Band Ic              17. 1.1750 bis 18. 7.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                9. 4.1772 bis  1. 3.1784
       Trauungen                                    1606 bis 1784
          Band I                3. 2.1606 bis  2. 1.1633
                       Lücke:   2. 1.1633 bis  4. 6.1640
          Bans Ia               4. 6.1640 bis 28.10.1698
          Band Ib              12. 5.1699 bis  6. 5.1749
          Band Ic               3. 2.1750 bis 26. 7.1784
       Todesfälle                                   1650 bis 1784
          Band Ia              11. 4.1640 bis 24.12.1698
                       Lücken: 30.10.1654 bis  2. 5.1656
                                4. 4.1657 bis  4. 1.1658
                                1. 2.1681 bis  3. 1.1682
          Band Ib               2. 1.1688 bis 26.12.1749
          Band Ic              19. 1.1750 bis 14. 7.1784

Handschriftlich eingefügte Seite

Fehler bei Familie Farthofer!
z.B.:  Heirat der gleichen Person am gleichen Tag
       mit zwei verschiedenen Männern.
       01.03.1620 Pfarrhofer Anna mit Kreuzberger Wolfgang
       01.03.1620 Pfarrhofer Anna mit Eibensteiner Stefan Witwer

Letztere dürfte richtig sein (falsche Schreibweise
       von Farthofer nicht beachtet)

       Festgestellt von Frau Mag. Farthofer
       24.8.1998

Die Kirchenbücher Band I und Band la (1606 - 1698)
der Pfarre Schönau weisen die bei fast allen Kirehenbüchern die-
ser Zeit feststellbaren Mängel auf. Sie sind in bestimmten Zeit-
abschnitten nur schwer lesbar, oder aber, die Eintragungen sind
so mangelhaft, dass sie zur Feststellung einer bestimmten Person
nicht ausreichen.
             Diese nicht klärbaren Fälle wurden am Ende der ein-
zelnen Register (Taufen, Hochzeiten, Begräbnisse) in einem Anhang
in chronologischer Reihenfolge gesammelt.
             Bei Benützung der Register ist ferner zu beachten,
dass die verzeichneten Personen häufig unter den Hofnamen einge-
tragen wurden. Die Häufigkeit der Vorsilben Ober, Unter, Klein,
Gross usw. dürfte darin ihre Erklärung finden, wie auch, dass
gegen Ende des 17. Jahrhunderts diese Vorsilben wieder verschwin-
den. Bei Nachforschungen wäre auf diese Tatsachen Bedacht zu
nehmen.
             In der Zeit nach dem Bauernkrieg finden sich in
Schönau auch viele Eintragungen aus den Pfarren Pierbach (Beginn
der Matriken 1639), Zell (1620) und St. Leonhard (1642) und ver-
einzelt auch Standesfälle aus den Pfarren Tragwein, Gutau, Weis-
senbach und Königswiesen.
             Auf die Übung der Zeit, die Anfangsbuchstaben
                          K durch G und
                          A durch O
zu ersetzen, sowie auf die Nachträge am Ende eines jeden Buch-
stabens wird besonders verwiesen.       


Schwertberg: Mühlvierte/Machland, Bezirk Perg, Dekanat Perg (H)

angelegt im Jänner 1968

       Taufen                                       1630 bis 1784
          Band I                1. 1.1630 bis 31.12.1703
                       Lücken: 23. 9.1632 bis 22. 5.1633
                               24. 2.1634 bis 28. 8.1634
                               19. 7.1654 bis 20. 1.1655
          Band II              16. 3.1704 bis 30. 6.1784
                       Lücke:   1. 1.1704 bis 16. 3.1704
                               Taufen unehelicher Kinder
                               15. 5.1771 bis 11. 3.1784.
       Trauungen                                    1630 bis 1794
          Band I                5. 2.1630 bis 10. 2.1784
                       Lücke:  19. 7.1701 bis 11. 1.1704
       Todesfälle                          1033 bis 1784
          Band I               25. 6.1633 bis 29. 3.1784
                       Lücke:  26. 8.1701 bis  6. 3.1705
Steyregg: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im November 1968

       Taufen                                       1629 bis 1784
          Band I                4. 4.1629 bis 31.12.1632
                               Taufen unehelicher Kinder
                               12. 2.1694 bis 31.12.1732
          Band II               1. 1.1733 bis 22. 2.1784
       Trauungen                                    1629 bis 1784
          Band I               30. 9.1629 bis 31.12.1732
          Band II               1. 1.1733 bis 17. 2,1784
       Todesfälle                          1629 bis 1784
          Band I               29. 5,1629 bis 31.12.1732
                       Lücken:  1. 8.1637 bis 30. 7.1738
                               26. 3.1639 bis  7.11.1641
                                8.12.1641 bis 25.10.1642
                               30.10.1655 bis 17. 3.1656
                               15. 3.1659 bis 19. 6.1659
                               14. 8.1725 bis 10. 1.1726
          Band II               1. 1.1733 bis 15. 4.1784
St. Thomas am Blasenstein: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im November 1965

       Taufen                                       1671 bis 1784
          Band I               15. 8,1671 bis 16,12,1683
                       Lücken:  6.10.1673 bis 26. 4.1674
                               23,10,1676 bis 22. 3,1677
                               26,10,1678 bis  2. 2.1679
          Band II              21. 1,1684 bis 23.12.1712
          Band III             19. 1.1713 bis 21.10.1753
                       Lücke:  21.10.753 bis 31.10.17553
          Band IV              17. 1.1754 bis 17. 7,1784
                       Lücke:  26. 2.1771 bis 16. 4.1771
                               Taufen unehe.icher Kinder
                               31. 7.1774 bis 16. 5.1792
       Trauungen                                    1671 bis 1784
          Band I                6. 2,1671 bis 21.11.1683
          Band II               7. 2,1684 bis 24. 7.1712
          Band III             26. 2.1713 bis 10. 8.1763
          Band IV              16. 1.1764 bis 16. 2.1784
       Todesfälle                                   1671 bis 1784
          Band I               12. 1.1671 bis  8.12.1683
                       Lücke:   3. 9.1673 bis 12. 1.1678
          Band II               3. 1.1684 bis 22.12.1712
                       Lücken:  5. 2.1702 bis  9. 2.1703
                               18. 3.1703 bis  5. 1.1704
                               27.12.1706 bis 14. 9.1717
          Band III             23. 2.1713 bis  2. 6.1762
          Band IV               4. 6.1762 bis 10. 5.1784

Tragwein: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Pregarten (H)

angelegt im Jänner 1969

       Taufen                                       1601 bis 1784
          Band I                9. 1.1601 bis 31.12.1667
                       Lücken: 19.10.1609 bis 10, 7.1610
                                5.11.1610 bis 17. 1.1611
                                8. 3.1621 bis 16.10.1621
                               26. 4.1623 bis  8. 8.1623
                               29.11.1625 bis 15. 3.1626
                               20. 4.1626 bis 13. 9.1626
                               16. 5.1655 bis 15. 9.1655
          Band II               1. 1.1668 bis 31.12.1730
                       Lücke:  28. 8.1699 bis  5.10.1699
          Band III              1. 1.1731 bis  4. 6.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                1. 1.1771 bis  9. 5.1784

                               Filia1kirche Allerhei1igen
                               19. 2.1779 bis 14. 8.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                               15. 8.1779 bis 26.11.1780
      Trauungen                                     1584 bis 1784
          Band I               28.10.1584 bis 20. 2.1667
                       Lücken: 19. 7.1609 bis 21. 2.1610
                               21. 2.1621 bis 29. 8.1621
                                9.11.1622 bis 28. 1.1624
                               19. 2.1624 bis 17.11.1626
                                9. 7.1627 bis  8.10.1627
                                3. 3.1631 bis  7.10.1631
                               17. 6.1632 bis  1. 5.1633
                               19.11.1641 bis 30. 1.1644
                               20. 2.1667 bis 31.12.1667
          Band II               1. 1.1668 bis 31.12.1730
          Band III              1. 1.1731 bis 25. 5.1784
       Todesfälle                                   1614 bis 1784
          Band I               30. 9.1614 bis 28. 8.1665
                       Lücken:  8. 3.1621 bis 18. 8.1621
                               11. 3.1623 bis  7. 7.1624
                               18. 3.1625 bis 15. 4.1633
                               27. 7.1640 bis 15. 1.1641
                                8. 3.1643 bis  9. 8.1643
                               28. 8.1665 bis 31.12.1667
          Band II               1. 1.1668 bis 31.12.1730
                       Lücken:  6.11.1669 bis 21.12.1670
                               15. 9.1672 bis  8. 2.1673
                               26.11.1673 bis 17.12.1674
                                5. 3.1701 bis  1. 8.1701
          Band III              1. 1.1731 bis  3. 6.1784
Traunkirchen: Salzkammergut, Bezirk Gmunden, Dekanat Bad Ischl

angelegt im August 1967

       Taufen                                       1625 bis 1782
          Band I                6. 9.1625 bis 30. 7.1655
                       Lücken: 17. 5.1625 bis 29.12.1626
                               30.12.1635 bis  4. 4.1640
          Band II              15. 8.1655 bis 31.12.1679
          Band III              1. 1.1680 bis 31.12.1743
          Band IV               1. 1.1744 bis 21.12.1782
                               Taufen unehelicher Kinder
                               25. 1.1771 bis 16. 5.1804

                               Filia1e Langbath
          Band L                1. 1.1709 bis 31.12.1745
          Band IV               1. 1.1744 bis  7. 7.1771
       Trauungen                                    1625 bis 1799
          Band I               18.10.1625 bis 22. 6.1655
          Band II              19. 9.1655 bis 31.12.1699
          Band III              1. 1.1700 bis 31.12.1782
          Band IV               1. 1.1783 bis 31.12.1799

                               Filialkirche Pinsdorf
          Band IV              28. 6.1744 bis  5. 2.1774
       Todesfälle                                   1627 bis 1782
          Band I               13. 1.1627 bis  2. 8.1655
                       Lücken: 16. 4.1628 bis  4. 1.1629
                               29. 3.1639 bis 14. 4.1640
          Band II               7. 6.1655 bis 31.12.1707
                       Lücke:   7. 4.1659 bis 15.12.1659
          Band III              1. 1.1708 bis 31.12.1750
          Band IV               1. 1.1751 bis 31.12.1782

                               Filialkirche Pinsdorf
          Band IV               6. 1.1744 bis 28. 4.1774

Berichtigungen     Traunkirchen   Trauungen  Tauf-Trau-Totenbuch 
20.( nicht 28.) 08.1636  Hausperger Wolfgang
                         Bolling (oder Golling?) Maria

26.02.1642  Gotschman Maximilian
            Ww. Kainz Katharina, nach Andreas
            (Familienname Kainz, Fuderzahler ist Beruf!)

 1643 May oder Juni, 3.Eheschließung nach dem 26. April, bei der nicht Tag
      und Monat angegeben, nächstes Datum: 05.07.
            Schiechl Hans                  (Christoph)
            Rieger (nicht Reisenbichler) Susanne (Peter - Susanne)

24.02.(nicht 01.)  165O  Heusel Hans
                         Scheiel Katharina

13.06.1655  Schändl (nicht Spöndl) Thoman
            Huebmerhofer M.Magdalena


    Berichtigung   Traunkirchen   Trauungen   Traubuch A (II)
    30.("ultima huius",also nicht 4.) Schremph Joannes        S.34
                                      Hösnpergerin Susanna

    06.10.(nicht 13.05.)  1680 Loidl Mathias  Witwer          S.159?
                               Holzer Katharina

    08.06.(nicht 05.) 1687  Spizer Benedict                   S.119
                            Mitterdorfer

    29.06.(nicht 03.) 1687  Heisl Johannes                    S.119
                            Loidl Maria

    22.08.(nicht 07.) 1694  Vogl Mathias
                            Loydl Margarete


Ulrichsberg:  Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat Altenfelden (H)
(siehe auch Pfarre Aigen)

angelegt im Dezember 1978

       Taufen                                       1667 bis 1784
          Band A                9. 1.1667 bis  3.12.1724
                               Taufen unehelicher Kinder
                               13. 3.1669 bis  4. 3.1685
          Band B                1. 1.1725 bis 27. 9.1748
          Band C               15.10.1748 bis 21. 4.1766
          Band D               22. 4.1766 bis  6. 1.1771
          Band E                6. 1.1771 bis 25.12.1784
       Trauungen                                    1667 bis 1784
          Band A                1. 2.1667 bis 27.11.1724
                       Lücken: 25. 2.1677 bis  5. 2.1681
                               19. 6.1681 bis 18. 2.1683
                               18. 5.1684 bis  4. 7.1700
          Band B               25. 1.1725 bis 23. 9.1748
                       Lücke:  26. 6.1729 bis 29. 1.1731
          Band C               12.11.1748 bis 28. 8.1769
          Band D                8.11.1769 bis 27.11.1770
          Band E               29. 1.1771 bis 11. 1.1785
       Todesfälle                                   1674 bis 1784
          Band A               25. 6.1674 bis 21.12.1724
                       Lücke:  17. 4.1693 bis  2. 1.1694
          Band B                3. 1.1725 bis 29. 9.1748
          Band C                5.10.1748 bis 29. 9.1768
          Band D                3.10.1768 bis 23.12.1770
          Band E               15. 1.1771 bis 27.12.1784
Unterweissenbach: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Unterweissenbach (H)

angelegt imApril 1971

      Taufen                                        1630 bis 1785
          Band Ia              22.11.1630 bis 24. 8.1640
                       Lücke:   7. 4.1638 bis  5. 8.1638
          Band I                2. 4.1640 bis  1. 2.1664
          Band II               1. 1.1664 bis 30. 7.1682
          Band III             26. 8.1682 bis 31.12.1719
          Band IV               1. 1.1720 bis 31.12.1740
          Band V                1. 1.1741 bis 31.12.1776
          Band VI               1. 1.1771 bis  1. 2.1785
       Trauungen                                    1630 bis 1784
          Band Ia              30. 6.1630 bis 19. 8.1640
          Band I                1. 4.1640 bis 31.12.1663
          Band II               1. 1.1664 bis 31.12.1689
          Band III              1. 1.1690 bis 31.12.1719
          Band IV               1. 1.1720 bis 31.12.1740
          Band V                1. 1.1741 bis 31.12.1770
          Band VI               1. 1.1770 bis 31.12.1784
      Todesfälle                                    1630 bis 1784
          Band Ia               3.11.1630 bis 20. 8.1640
          Band I               12. 4.1640 bis 14. 2.1664
                       Lücken:  7. 4.1654 bis  3.12.1654
                                2. 1.1655 bis 20. 6.1655
                               30. 9.1659 bis  2. 1.1660
          Band II              16. 1.1664 bis 16. 8.1689
                       Lücke:  16. 8.1689 bis  1. 1.1690
          Band III              1. 1.1690 bis 31.12.1725
          Band IV               1. 1.1720 bis 31.12.1740
          Band V                1. 1.1741 bis 31.12.1770
          Band VI               1. 1.1771 bis 31.12.1784
St. Veit im Mühlkreis: Mühlviertel, Bezirk Rohrbach, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im Oktober 1975

       Taufen                                       1641 bis 1784
          Band I                6. 5.1641 bis 31.12.1657
          Band II               1. 1.1658 bis  4. 1.1681
          Band III              1. 1.1681 bis 31.12.1739
          Band IV               1. 1.1740 bis 24. 7.1784
          Band IVa             Taufen unehelicher Kinder
                               21. 1.1772 bis 16. 3.1800
       Trauungen                                   1641 bis 1784
          Band I                5. 5.1641 bis 31.12.1657
                               ausser Lands getraut
                               31. 1.1638 bis 31.12.1652
          Band II               1. 1.1658 bis 31.12.1680
          Band III              1. 1.1681 bis 31.12.1782
          Band IV               1. 1.1783 bis 23. 2.1784
       Todesfälle                                   1641 bis 1784
          Band I               16.10 1641 bis 31.12.1657
          Band II               1. 1.1658 bis 24.10.1680
          Band III              1. 1.1681 bis 27. 9.1777
          Band Iv              29.10.1777 bis 29. 4.1784
Vorderweissenbach (auch Oberweissenbach): Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im Oktober 1974

       Taufen                                       1625 bis 1820
          Band I               20.10.1625 bis 31.12.1689
                       Lücken: 27. 4.1626 bis 26.12.1626
                               20. 4.1633 bis 14.10.1635
          Band II              26. 1.1690 bis 26.11.1723
                       Lücke:  26.11.1723 bis 18. 1.1625
          Band III             18. 1.1725 bis 12. 4.1776
          Band IV               1. 1.1773 bis  2. 7.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                               12. 1.1771 bis  8. 3.1784
          Band V               22. 5.1784 bis 22.10.1820
       Trauungen                                    1625 bis 1833
          Band I               12. 1.1626 bis 26.10.1689
                       Lücken: 24. 8.1644 bis  6. 2.1646
                                3. 3.1647 bis  8.11.1648
                               24. 2.1675 bis 31.12.1675
          Band II              31. 1.1690 bis 13.11.1753
          Fehlender Band       12.11.1653 bis 29.10.1770
          Band III             20.10.1770 bis 30. 6.1784
          Band IV              21. 6.1784 bis 18. 2.1833
       Todesfälle                                   1625 bis 1826
          Band I               14. 7.1625 bis 12. 3.1689
                       Lücke:  25. 4.1677 bis 29. 1.1684
          Fehlende Bände       12. 3.1689 bis  5.11.1770
          Band II               5.11.1770 bis  3. 7.1784
          Band III             21. 5.1784 bis 31.12.1820
Waldhausen: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Grein (H)

angelegt im Dezember 1965

       Taufen                                       1607 bis 1784
          Band I                2. 1.1607 bis 23. 2.1645
                       Lücken: 23. 2.1645 bis  5. 8.1647
                               16.10.1608 bis 12. 1.1610
          Band II               5. 6.1647 bis 10.12.1680
          Band III              7. 1.1681 bis 22.12.1706
          Band IV              11. 1.1707 bis  9.12.1784
          Band V                7. 1.1765 bis 31. 7.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                3.10.1770 bis 31.12.1784
       Trauungen                                    1615 bis 1784
          Band I                1. 8.1615 bis 18.11.1746
                       Lücke:  18.11.1646 bis 31. 1.1663
          Band II              21. 1.1663 bis 18.11.1681
                       Lücke:  29. 5.1679 bis 20.10.1681
          Band III             27. 4.1682 bis 23.11.1706
          Band IV              15. 2.1707 bis 12.11.1764
          Band V                7. 1.1765 bis 10. 2.1784
       Todesfälle                                   1628 bis 1784
          Band I                8. 3.1628 bis 28.12.1646
                       Lücke:  28.12.1646 bis 21. 1.1663
          Band II              20. 1.1663 bis 27. 2.1679
                       Lücke:  27. 2.1679 bis 12. 9.1680
          Band III             12. 9.1682 bis 30.12.1706
                       Lücken:  9.12.1682 bis  3. 3.1684
                               29.12.1685 bis  3. 9.1689
          Band IV               8. 1.1707 bis 31.12.1764
          Band V                3. 1.1765 bis 28. 3.1784
Walding: Mühlviertel, Bezirk Linz-Land, Dekanat Gallneukirchen (H)

angelegt im März 1978

       Taufen                                       1675 bis 1785
          Band I               16. 1.1675 bis 31.12.1717
          Band II               1. 1,1718 bis  3.12.1774
          Band III             Taufen unehelicher Kinder
                               30. 5.1771 bis 13.12.1786
          Band IV               1. 1.1775 bis 31.12.1785
      Trauungen                                     1675 bis 1786
          Band I                5. 2.1675 bis 22.11.1717
          Band II               1. 1.1718 bis 31.12.1774
          Band III              1. 1.1775 bis 10.10.1786
      Todesfälle                                    1675 bis 1784
          Band I                6. 1.1675 bis 31.12.1717
                       Lücken: 17. 2.1677 bis 10. 6.1677
                                7. 6.1714 bis 14.11.1714
                               30. 8.1715 bis 28. 1.1716
          Band II               1. 1.1718 bis 31.12.1774
                       Lücken: 27. 7.1721 bis 18.11.1721
                               28. 6.1722 bis 10. 9.1622
                                6. 6.1723 bis 19. 9.1723
                               26. 7.1728 bis  5.11.1728
          Band III              1. 1.1775 bis 22.12.1784

Wandermatrikel des Pastor Wolf Kellner (H)

Pfarre  Lauffen / Aichkirchen / Neukirchen

angelegt im Jänner 1967

       Pfarre Aichkirchen
          Taufen               26. 8.1586 bis  3. 9.1587
          Trauungen            15. 9.1586 bis  1.12.1587
       Pfarre Neukirchen
          Taufen               21. 5.1586 bis  8. 5.1587
          Trauungen            30. 4.1586 bis 15. 2.1688
       Pfarre Lauffen
          Taufen               23. 6.1588 bis 20. 2.1600
          Trauungen            29. 5.1588 bis 31. 1.1599

                  Die  Wandermatrikel
                     (1586 bis 16oo)
   des protestantischen Pfarrers Wolfgang Khellner.
                          Abschrift
     einer Veröffentlichung von Friedrich Schober

Im Stiftsarchiv Lambach (O.Ö.) befindet sich eine bisher unbe-
achtete Handschrift (Nr. 401), welche die erste in Oberösterreich
aufgefundene Wandermatrikel Darstellt. In dieses Buch trug der
aus Turnau bei Kulmbach am Main (Oberfranken) stammende Wolfgang
Khellner während seiner Amtstätigkeit als Diaconus und Pastor
in Aichkirchen und Neukirchen bei Lambach (1586 - 1588) und in
Lauffen im Salzkammergut (1588 - 1600) die von ihm getauften
Kinder und getrauten Paare ein und verzeichnete darin auch sei-
ne Ausgaben für das tägliche Leben; von 1583 bis 1585 war er
Schulmeister in Offenhausen bei Lambach gewesen.

Er nahm den Band, den er als Pfarrer von Aichkirchen/Neukirchen
bei Lambach, begonnen hatte, mit nach Lauffen im Salzkammergut, wohin er im
Jahre 1588 versetzt wurde. Der Band wird im Stiftsarchiv Lambach verwahrt.

Das Buch ist gebunden in einen schönen Renaissance-Pergamentein-
band mit eingepreßten Darstellungen der Fides, Spes und der
Caritas, zeigt in der Mitte eine Darstellung der Iustitia und
das Monogramm W K 1583 und enthält 56 Blätter; leider sind am
Anfang, in der Mitte und am Schlusse ca. 30 Blätter herausge-
rissen, Es fehlen ca. 25 Taufen zwischen 7. Februar und 21. Au-
gust 1596, 16. April und 4. August 1598 und Septenber 1599 und
3. Jänner 1600. Für die Eintragungen gilt die alte Kalenderrech-
nung.

N.B. Die beim Pfarramt Lauffen verwahrten alten Matriken reichen
bei den Taufen von 1627 bis zur Gegenwart (mit einer Lücke 1631
bis 1643), bei den Trauungen und Todesfällen von 1643 bis heute.

Abkürzungen in den folgenden Listen:
        E = Eltem                V = Tater              M  =  Mutter
        P = Pate bezw.Patin    oo  bei Patinen heißt "Ehefrau
                                  des ....."
     a.e. = außerehelich      T = Taufender      Hft. = Herr-
        A = Aichkirchen        N = Neukirchen       L  =  Lauffen     

 

Wartberg ob der Aist: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Pregarten (H)

angelegt im Oktober 1972

       Taufen                                       1601 bis 1784
          Band I (evang.)       1. 1.1601 bis 31.12.1624
          Band II (kath.)       1. 1.1625 bis 21.11.1644
                       Lücke:  25. 5.1626 bis 18. 9.1626
          Band III             21.11.1644 bis 31.12.1673
                       Lücke:  15. 7.1645 bis  1.10.1645
          Band IV               1. 1.1674 bis 31.12.1735
          Band V                1. 1.1736 bis 31.12.1784
                               Taufen unehelicher Kinder
                                1.11.1770 bis  1. 4.1778
      Trauungen                                     1600 bis 1776
          Band I (evang.)       7. 5.1600 bis  8.11.1620
                       Lücken: 31. 1.1603 bis 29. 4.1608
                                1.11.1620 bis 13. 1.1630
          Band II (kath.)      13. 1.1630 bis 31.12.1644
                       Lücken: 23. 1.1633 bis 18.10.1633
                               24.11.1635 bis 24. 5.1637
          Band VI               1. 1.1645 bis 31.12.1703
          Band VII              1. 1.1704 bis 31.12.1776
                       Lücken:  1. 1.1777 bis 31.12.1785
       Todesfälle                                   1608 bis 1784
          Band I (evang.)      11. 5.1608 bis 31.12.1621
                       Lücke:   1. 1.1622 bis 20.10.1624
                       Lücke:  20.10.1624 bis 31.12.1656
          Band VIII             1. 1.1657 bis 31.12.1749
          Band IX               1. 1.1750 bis 31.12.1784
Wegscheid, Bayern (H)

angelegt im November 1967

Der Pfarrbereich bis gegen Pei1stein und Sarleinsbach. 1784 wurde die Staatsgrenze (Grenzbach) auch zur Pfarrgrenze und auf dem Wegscheid abgenommenen Gebiet wurden die Pfarren Kollerschlag und Oberkappel errichtet.

       Taufen                                       1655 bis 1807
          Band I               28. 4.1655 bis 18. 8.1685
          Band II              26. 8.1685 bis 31.12.1727
          Band III              1. 1.1728 bis  4. 9.1794
          Band IV               6. 9.1794 bis 27. 6.1807
                               Taufen unehelicher Kinder
                                8.11.1807 bis 18.10.1809
       Trauungen                                    1710 bis 1801
          Band I                4. 2.1710 bis 24.11.1801
          Band II              österreichische Hochzeiten
                               21. 1.1771 bis  5. 7.1785
                               Wegscheider Eheversprechen
                               26. 1.1786 bis 29.12.1800
       Todesfälle                                   1670 bis 1807
          Band I                7. 9.1670 bis 31.12.1705
          Band II               1. 1.1706 bis 31.12.1778
          Band III              1. 1.1779 bis 12. 6.1807
Weitersfelden: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Unterweissenbach (H)

angelegt im Jänner 1971

       Taufen                                       1705 bis 1833
          Band I               16. 2.1703 bis 12. 2.1783
                       Lücke:  12. 2.1783 bis  1. 1.1784
          Band II               1. 1.1784 bis 30. 7.1833
       Trauungen                                    1703 bis 1885
          Band I                6. 2.1703 bis 29. 7.1781
                       Lücke:  29. 5.1781 bis 31.12.1783
          Band II               1. 1.1784 bis 31.12.1885
       Todesfälle                                   1703 bis 1866
          Band I               16. 2.1703 bis 12. 2.1783
                       Lücke:  12.12.1783 bis 24. 8.1784
          Band II              24. 8.1784 bis 31.12.1866
Windhaag bei Freistadt: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Freistadt (H)

angelegt im Jänner 1973

       Taufen                                       1704 bis 1831
          Band I                8.11.1704 bis 31.12.1756
          Band II               1. 1.1757 bis.31.12.1831
                       Lücke:  27. 8.1757 bis  6. 1.1658
       Trauungen                                    1704 bis 1800
          Band I               12.11.1704 bis 31.12.1800
       Todesfälle                          1704 bis 1831
          Band I                7.11.1704 bis 31.12.1791
          Band II               1. 1.1792 bis 31.12.1831
Windhaag bei Perg: Mühlviertel, Bezirk Perg, Dekanat Perg

angelegt im Juni 1960

Pfleger und Hofrichter
Die angegebenen Daten betreffen die erste Nennung des Namens.
                              Taufen     Hochzeiten    Begräbnisse
Hösser Hans Adam            12. 8.1642
Schönböck Ehrenreich        13. 6.1660                 21. 3.1663
Garber Ferdinand            l0.l0.1690
Rappan Johann Ehrenreich     8. 5.1695
Schwarzeigl Johann Ehrenr.  30.l0.1720                  5. 2.1724
Geislitzer Josef             6.l0.1785                 12. 7.1796
Hörmann Franz                             8.l0.1737
Grinzenberger Mathias        4. 7.1766
Aigner Andreas               6. 5.1799    5. 2.1798
v. Strobl Johann             5. 6.1814                 15. 7.1818
Rauch Johann                                           30.l0.1842
Paumfried Konstantin        25. 3.1846                 25. 3.1846
Strasser Michael            19.11.1845
Hammerschläger Martin                    17.11.1856   

Schulmeister
Die angegebenen Daten betreffen die erste Nennung des Namens.
                              Taufen     Hochzeiten    Begräbnisse
Bastell Michael              8. 1.1640
Zink Christoph              26. 6.1645
Alkhofer Christoph          15. 3.1648
Six Johann                   2. 2,1655
Maxent  Christoph           28. 6.1669                   6. 6.1672
Leupold Melchior                          5. 2.1663     22. 9.1667
Hofer Stefan                24. 4.1678   17. 2.1681     16. 8.I680
Kunz                                                    15.l0.l680
Grenzenberger                                           31.l0.1764
Freintaler Johann Josef      9. 5.1739   26. 2.1737     15. 6.1772
Freintaler Max Dominik      26. 6.1771
Hinterlehner Benedikt       25.11.1787   30. 1.1787      2.12.18o4
Stürzenbaum Adalbert         1. 7.1811                   3. 9.1812
Schwiechotter Johann                                    22.12.1808
        
       Taufen                                       1640 bis 1858
          Band I                3. 1.1640 bis 20.12.1680
          Band II              15. 1.1681 bis 17.12.1735
          Band III             20. 2.1736 bis 19. 4.1784
          Band IV               8. 6.1784 bis 31.12.1858
       Trauungen                                    1640 bis 1860
          Band I               29. 1.1640 bis 18.11.1680
          Band II              10. 2.1681 bis  8.11.1735
          Band III             31. 4.1736 bis 30. 4.1784
          Band IV               1. 5.1784 bis 31.12.1860
       Todesfälle                                   1647 bis 1860
          Band I               10. 9.1647 bis 15.11.1680
          Band II              17. 1.1681 bis 11.12.1735
          Band III              3. 2.1736 bis 30. 4.1784
          Band IV              20. 5.1734 bis 31.12.1860
Zell bei Zellhof: Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat Pregarten (H)

angelegt im Jänner 1972

      Taufen                                        1620 bis 1804
          Band I               25. 8.1620 bis 20.11.1647
                       Lücken: 12. 6.1621 bis 13. 8.1621
                               24. 6.1623 bis 16. 8.1623
                               10. 5.1624 bis 20. 7.1634
                               20.10.1639 bis 15.11.1639
                               14. 6.1640 bis  9. 9.1640
                               14.10.1745 bis 22. 1.1646
                               22. 2.1647 bis  3. 6.1647
          Band II               2. 6.1647 bis 31.12.1704
          Band III              1. 1.1705 bis 31.12.1741
          Band IV               1. 1.1742 bis 31.12.1770
          Band V                1. 1.1771 bis 31.12.1804
       Trauungen                                    1620 bis 1817
          Band I               30. 9.1620 bis  1. 5.1647
                       Lücken:  7. 5.1624 bis  9. 7.1734
                               23. 11.635 bis  7. 1.1637
          Band II              16. 6.1647 bis 25. 1.1704
                       Lücke:  25. 1.1704 bis  1. 1.1705
          Band III              1. 1.1705 bis 31.12.1741
          Band IV               1. 1.1742 bis 31.12.1770
          Band V                1. 1.1771 bis  3. 6.1817
       Todesfälle                                   1620 bis 1817
          Band I                1. 9.1620 bis 26.11.1645
                       Lücken:  5. 5.1624 bis  5. 7.1634
                               20. 8.1635 bis 10.10.1639
                               19. 4.1640 bis 16. 9.1640
                               26.11.1645 bis 30. 5.1647
          Band II              30. 5.1647 bis 31.12.1704
                       Lücke:   6. 6.1665 bis  8. 9.1665
          Band III              1. 1.1705 bis 31.12.1741
          Band IV               1. 1.1742 bis 31.12.1770
          Band V                1. 1.1771 bis  4. 6.1817
Zwettl (Kurzenzwettl): Mühlviertel, Bezirk Freistadt, Dekanat St. Johann am Wimberg (H)

angelegt im September 1975

       Taufen                                       1625 bis 1798
          Band I               19. 1.1625 bis 31.12.1685
                       Lücke:  20. 5.1626 bis 15. 9.1626
          Band II               8. 1.1686 bis 21. 5.1717
          Band I               21. 5.1715 bis  9.12.1719
          Band III             23. 8.1719 bis  7. 8.1744
          Band IV               2.10.1744 bis 24. 4.1784
          Band V               23. 5.1784 bis 21.12.1798
       Trauungen                                    1623 bis 1798
          Band I                3. 2.1625 bis 25. 2.1686
                       Lücken: 26. 4.1626 bis  1. 4.1627
                               18. 4.1644 bis 18. 2.1648
          Band II              29. 1.1686 bis 11. 1.1719
          Band III              7. 8.1719 bis 25. 8.1744
          Band IV               2.11.1744 bis  3. 2.1784
          Band V                8. 6.1784 bis 27.11.1798
       Todesfälle                                   1625 bis 1798
          Band I               13. 2.1625 bis  4. 4.1686
                       Lücken: 19. 5.1626 bis 26. 9.1626
                               25.12.1627 bis  1.11.1642
                               20.11.1643 bis  7.10.1647
                                5.12.1650 bis  2. 1.1653
          Band II               9. 1.1686 bis  8. 6.1719
          Band III              1. 9.1719 bis  4. 9.1744
          Band IV              13. 9.1744 bis 29. 4.1784
          Band V                1. 5.1784 bis 31.12.1798
*****************************************************************